Rezensionen

Ankes Bewertung 04 Sterne.png

Durch einen Streich junger Betrunkener landet Alexandra Saxon nicht, wie sie dachte, im Haus ihres Großvaters, sondern auf dem Landsitz von Nicholas Mannering. Mehr zu seinem als zu ihrem Entsetzen stellt sie das erst am nächsten Morgen fest. Um einen Skandal zu vermeiden, bietet sich Nicholas als Bräutigam an und das Angebot wird ihm von Alexandra glatt ausgeschlagen. Erst als, im richtigen Haus angekommen, ihr Großvater den Antrag Nicholas herzlich begrüßt, gibt sie sich fürs Erste geschlagen.

Ein wirklich lustiger Regency Historical. Es gibt jede Menge skurrile Figuren und haarsträubende Ereignisse. Nur die, für meinen Geschmack zu zickige Alexandra, lässt mich das Buch nicht so super gut bewerten. Ich glaube, die ihr zugesprochene Intelligenz, passt einfach nicht zu ihrem Verhalten.