Rezensionen

Kerstins Bewertung 04 05 Sterne.png

Aus Langeweile lädt Lord Paris Mulholland das exzentrische Ehepaar Wells samt ihrer Nichte zu einer Hausparty ein in der Hoffnung, dass das Paar für Aufregung sorgt. Noch mehr als diese beide zieht allerdings die schöne Nichte den Hausherrn in ihren Bann. Für allerlei Verwirrung sorgt neben allzu lebhaften Haustieren und neugierigen Dienern auch die Ankunft der Möchtegern-Verlobten des Hausherrn.

Wie ein spritziger Regency liest sich dieses kleine Büchlein! Viel Handlung passiert nicht, aber es gibt Situationen, die den Leser zum Lachen bringen (ohne zu konstruiert zu wirken), Dialoge, die dazu führen, dass man sich wirklich ein gutes Bild von den Charakteren machen kann und absolut verrückte Einfälle von Onkel und Tante, die die Nichte (NAME?!) vor Scham in Grund und Boden versinken lassen und die doch nur dem Zwecke dienen, das Liebespaar zusammen zu bringen.

Es ist vielleicht kein Buch, das einem schlaflose Nächte verursacht oder an das man sich noch nach Jahren in allen Details erinnert – aber es zaubert ein Lächeln auf meine Lippen, sobald ich es im Regal sehe und das ist verdammt viel wert! Ein Buch zum Lachen, Entspannen und Wohlfühlen.