Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Als Candice, kurz "Dice", aus dem lebhaften New York ins beschauliche Connecticut zieht, glaubt sie zunächst vor Langeweile zu vergehen. Doch ihre Cousine Penelope, genannt Pen und ein paar andere Mädchen aus deren Bekanntenkreis entpuppen sich nach einem verhängnisvollen Sturz Pens von einem hohen Baum plötzlich als zügellose Partymenschen. "Dice" ist völlig überfordert, besonders was Pens geändertes Verhalten angeht, denn bislang war sie immer nur die brave Tochter.

Natürlich halten Pens Eltern "Dice" für verantwortlich, doch diese ist völlig unschuldig und hat auch schon den wahren Schuldigen ausfindig gemacht- Sinclair Youngblood Powers! Dieser unverschämt gut aussehende und freche Geist hat in dem Moment die Gunst der Stunde genutzt, als Pens Seele bei dem Baumsturz für einen kurzen Moment aus ihrem Körper trat und hat sich in deren Körper eingenistet. Nur "Dice" ist in der Lage ihn zu erkennen und mit ihm zu sprechen, denn sie hat eine besondere Begabung; auch wenn alle anderen in ihrer Familie es einfach als Epilepsie abtun- sie ist spirituell veranlagt.

Und so erzählt Sinclair "Dice" seine Geschichte. Er wurde vor Jahrhunderten für einen Mord an seiner schwangeren Lebensgefährtin gehängt- obwohl er völlig unschuldig war. Nun sieht er seine Chance gekommen sich endlich an der Stadt und ihren Bewohnern zu rächen und treibt dort sein Unwesen mit gefährlichen und frechen Späßen.

Da "Dice" jedoch unbedingt ihre alte Cousine wieder haben möchte, auch wenn sie sich Hals über Kopf in Sinclair verliebt hat, versucht sie "Sin" mit Hilfe eines magischen Rituals dazu zu überreden, in die ewigen Jagdgründe überzusiedeln. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass sie "Sin" damit genau in die Hände spielt, da sie ihm so nun eine eigene menschliche Hülle geschaffen hat. Plötzlich ist "Sin" ein attraktiver und gefährlicher Golem, dabei ist er allerdings alles andere als sprach und hilflos. ;-)
Wird "Dice" ihn allein durch ihre Liebe aufhalten können?

"Ohnmächtig", ist eigentlich als Para-Liebesroman für jüngere Leserinnen deklariert, doch nach dem Lesen des Romans, denke ich mit einer Einschränkung- da die Akteure stellenweise recht zügellos in Sachen Sex und Drogen zu Werke gehen, bzw. darüber reden, und auch der Missbrauch an einer Nebenfigur am Rande erwähnt wird, ist die Geschichte eher etwas für Leserinnen in dem gleichen Alter wie die Heldin des Romans- sie ist siebzehn Jahre alt.
Abgesehen davon bietet diese Story gute Unterhaltung. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, amüsant und leicht; die Heldin des Romans, "Dice" neigt zu Selbstironie und trockenen Kommentaren, die mir sehr oft ein Grinsen entlockten und man kann sich, dadurch dass der Roman in "Ich-Form" aus "Dice" Sicht erzählt wird, sehr gut in die Hauptakteurin hineinversetzen.

Ich würde "Ohnmächtig" eher in die Sparte amüsanter "chic-lit" mit paranormalen Elementen für 17-25jährige Leserinnen einordnen, die sicherlich sehr viel Spaß an dem Buch haben werden.

Der Held des Romans, "Sin", ist ein wenig vielschichtiger dargestellt als "Dice" und keineswegs nur "böse". Man schließt ihn trotz aller Schurkereien schnell in sein Leserinnenherz- besonders seine gewählte Ausdrucksweise steht manchmal im krassen Gegensatz zu seinen Handlungen und ist sehr witzig.
Neben der Hauptstory um "Sin" und seinen Rachefeldzug, steht aber auch ein anderes Thema im Vordergrund- nämlich die erste große Liebe und das erste Mal. Trotz des flapsigen Geredes der Protagonisten darüber, geht die Autorin, wenn es dann so weit ist, allerdings recht züchtig und behutsam zu Werke und die Romantik kommt dabei auch nicht zu kurz.

Neben der sich sehr langsam entwickelnden Liebesgeschichte wird es jedoch auch zu keinem Zeitpunkt langweilig- sogar eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit ist enthalten.
Das Ende ist eher offen, was daran liegt, dass es bald eine Fortsetzung zu "Ohnmächtig" geben wird.


Ohnmächtig

Nina Malkin

Werbung

Originaltitel: Swoon
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3499215445
Erscheinungsdatum: April 2011
Genre: Paranormal / Young Adult

Teil einer Serie: Swoon

Klappentext

Was tun, wenn man einen Geist liebt - dessen Leidenschaft die Rache ist? «Liebe auf den ersten Blick muss genial sein. So genau weiß ich das nicht, weil es auf den ersten Blick gar nichts zu sehen gab. Zu riechen schon - den scharfen, salzigen Geruch von Pferden. Und jede Menge anderer Sinneseindrücke. Aber dazu später mehr. Was ich hier gleich zu Beginn sagen will, ist Folgendes: Als ich Sinclair Youngblood Powers das erste Mal als Menschen aus Fleisch und Blut zu Gesicht bekam, war ich bereits bis über beide Ohren in ihn verliebt. Daran konnte nichts etwas ändern. Nicht einmal die Tatsache, dass er tot war.»

Quelle: Rowohlt

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung