Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Die Angaben im Klappentext haben eine weitere Figur, die eine wichtige Rolle inne hat unterschlagen ;-): Denn es ist Lainey Byrne, die beste Freundin von Eva und zurzeit ihre Gastgeberin, die allen erzählt Eva sei eine irische Künstlerin mit dem Namen "Niamh"....

"Liebe auf Umwegen" ist ein Buch das bezaubert wie Sonnenschein, nach einem langen Regentag.

Eva würde gerne lockerer sein und endlich nicht mehr "altbacken" erscheinen. Joseph möchte gerne aus seinem selbst gebastelten Korsett, dass ihn auf seine Arbeit reduziert und ihm wenig Luft für anderes lässt, heraus. Die Beiden rutschen mehr oder minder unverschuldet in eine ihnen unbehagliche Rolle und erleben dabei einige Abenteuer, die sie einander näherkommen lässt.

Monica McInerney schreibt frisch, witzig und in einer Erzählweise, die einem absolut süchtig machen kann. Dabei lässt sie ihre Leser ganz und gar an der Geschichte teilhaben und so ist das Mittendrin-Gefühl von der ersten Seite an dabei. Besonders groß ist so natürlich auch der Lach- und Schmunzelfaktor.
Die Beschreibung der Landschaften und der Charaktere, mit ihren Eigenarten, machen das Buch zu einem romantischen und wunderbar zu lesenden Gesamtwerk, das man nicht so schnell aus der Hand legen kann.

Ich persönlich mag die Bücher der Autorin sehr gerne und freue mich schon auf ein Wiedersehen mit den lieb gewonnenen Figuren Eva, Joseph und Lainey in dem Buch "Bed and Breakfast" ;-)


Liebe auf Umwegen

Monica McInerney

liebe-auf-umwegen-mcinerney.jpg

Originaltitel: Upside Down, Inside Out
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442456208
Erscheinungsdatum: 2003
Genre: Contemporary

Klappentext

Eva Kennedy reist nach Australien, um sich von ihrer Arbeit in einem Delikatessenladen in Dublin zu erholen und eine unglückliche Romanze zuvergessen. Joseph Wheeler ist erfolgreicher Designer aus London und fliegt zu einer Konferenz nach Melbourne. Als sich beide über den Weg laufen, funkt es sofort. Allerdings hält Joseph die bezaubernde Eva für eine irische Künstlerin, während er sich als Rucksacktourist ausgibt. Die Verwirrungen, die daraus entstehen, lassen natürlich nicht lange auf sich warten. Denn zwischen den beiden hat es längst gefunkt ...

Quelle: Goldmann

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung