Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Grace Madison ist eine berühmte Schriftstellerin, die an sich und ihrem Erfolg zweifelt, als ihre Beziehung mit Derek Risse bekommt. Zudem vermisst sie auch ihre Mutter, Katherine, und ihre Schwestern, Anna und Jane, genauso wie den Buchladen ihres Vaters in der Madison Street.

Sie erkennt für sich, dass sie in Briar Creek die Ruhe finden kann, die sie braucht.

Ihrer Schwester Anna gehört das "Fireside Cafe", wo sie ihre Träume als Chefin und Köchin auslebt und auch ihre "Feindschaft" zu Mark Hastings, dem Cousin von Luke, pflegt.

Jane, die jüngste Schwester, ist mit Adam verheiratet. Sie haben eine kleine Tochter, Sophie. Sophie ist der kleine Wirbelwind der Familie. Jane ist Mama durch und durch, wäre da nicht die Sorge um ihre Familie und Ehe.

Luke Hastings ist der Fels in der Brandung von Briar Creek, er ist Schuldirektor und der brave Sohn von Rosemary Hastings, einer Primaballerina. Seinem Cousin Mark gehört das Diner "Hastings", wo man Luke immer antreffen kann, wenn er Kummer und Sorgen hat.

"Winter in Briar Creek", erfreut das Auge mit seinem zauberhaften Cover und lädt einem mit seinem Kleinstadtfeeling auf eine Reise ein.

Briar Creek ist eine kleine Stadt, wo jeder jeden kennt und auch Geheimnisse nicht lange im Dunklen verborgen bleiben. Grace und Luke waren damals das Traumpaar schlecht hin, bis Grace plötzlich das Gefühl hat ausbrechen zu müssen um ihren Traum als Schriftstellerin auszuleben. Luke war am Boden zerstört, fand aber bei Helen genau das was er sich wünschte, wenn da nicht immer noch die Sehnsucht nach Grace wäre.

Olivia Miles hat einen flüssigen, sowie bildlichen Schreibstil, der einen förmlich einlädt in "Briar Creek" einzutauchen, um die Figuren kennen und lieben zu lernen.

Die Autorin lässt Luke und Grace lange umeinander her schleichen, was auch kein Wunder ist, schließlich habe beide Angst, sich ihren Gefühlen zu stellen und erneut verletzt werden, wollen sie natürlich auch nicht mehr. Der Geist der Vergangenheit hängt eben doch wie ein Damoklesschwert über ihnen und ist nicht immer so leicht abzustreifen, auch wenn die Gefühle Achterbahn fahren.

Es ist eine Schande, dass das Buch so wunderbar zu lesen ist, dass die Geschichte viel zu schnell ausgelesen ist. Ehe ich es mich versehen habe, war die letzte Seite gelesen und nun bleibt nur sich zu fragen, wie es wohl weiter geht. Insbesondere da Anna und Mark, deren Geschichte dann im 2. Teil "Neuanfang in Briar Creek" erzählt wird, ja bereits vorgestellt wurden. Ich persönlich freue mich schon sehr auf ein Wiederlesen.

Kurz gefasst: Olivia Miles lässt den Leser das Gefühl haben, als würde man die eine oder andere Situation aus dem realen Leben kennen. Sodass man wird immer wieder daran erinnert wird, wie schnell das Leben oder auch das Schicksal einem einen Strich durch die Rechnung machen kann.


Winter in Briar Creek

Olivia Miles

Werbung

Originaltitel: Mistletoe on Main Street
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3802599330
Erscheinungsdatum: Oktober 2015
Genre: Zeitgenössisch

Teil einer Serie: Briar Creek

Klappentext

Als Grace Maddison zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder das Haus ihrer Eltern betritt, glaubt sie erst, sich in der Tür geirrt zu haben: Ihre Mutter, die preisgekrönte Deko-Königin von Briar Creek, will Weihnachten einfach ausfallen lassen, und der geliebte Buchladen ihres Vaters ist nach dessen Tod völlig verwaist. In ihrem Heimatort scheint nichts mehr so zu sein wie früher. Doch dann begegnet sie Luke Hastings wieder, der ihre Gefühlswelt innerhalb von Sekunden völlig auf den Kopf stellt, als seien sie nicht Jahre voneinander getrennt gewesen …

Quelle: Lyx

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung