Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_04.jpg

Brittany Garrison hat Probleme. Ihr Buchhalter ist mit einem Gutteil des Geschäftsvermögens spurlos verschwunden. Und um ihr Restaurant weiterhin erfolgreich am Laufen zu halten muss sie unbedingt Geld auftreiben und zwar ohne dass ihre Familie davon Wind bekommt.

Leicht könnte ihr älterer Bruder Parker ihr aus der Patsche helfen, damit würde sie aber auch ihr Versagen offenlegen und Parker recht geben, der glaubt seine kleine Schwester wäre nicht fähig ihr Geschäft ordentlich zu führen.

Ein Hilfsangebot kommt von völlig unerwarteter Seite. Ihr Konkurrent Emilio Jeffries bietet ihr an, ihre Schulden zu übernehmen, verlangt aber im Gegenzug den halben Anteil an „Brittany Beach“.

Keine leichte Entscheidung für Brittany. Erschwerend hinzu kommt auch noch in unglaubliche Anziehungskraft die der Mann Emilio auf Brittany ausübt. Und obwohl sie ihre Gefühle zunächst warnen, verliebt sie sich in Emilio und öffnet ihm ihr Herz.

Sara Orwig scheint mir als Autorin nicht ganz so wortgewandt, wie ich den ersten Teil der Garrison Serie von Roxanne St. Claire erlebt haben. So sind mir einige Wiederholungen von Wörtern aufgefallen, die die Autorin zu bevorzugen scheint, wie z. B. „atemberaubend“.

Letztendlich hat es meinen Genuss der Geschichte aber doch recht wenig gestört. Unterhaltsam, kurzweilig und auf Grund des Baccara Formates perfekt für die Unterhaltung zwischendurch.

Ich mag diese Art Geschichten, die in der Geschäftswelt spielen und so kommt mir natürlich das ganze Konzept für die Garrison Serie sehr entgegen. Besonders gut hat mir auch der harmonische Übergang, von einem Teil auf den nächsten, von einer Autorin auf die andere gefallen.

Der Hauptfokus in „Eine süße Verführung“ liegt auf der weiblichen Protagonistin Brittany. In diesem Fall verständlich, da es sich ja um eine Serie in der ihre Familie im Mittelpunkt steht, handelt.
Emilio bleibt eher ein wenig undurchsichtig und geheimnisvoll. Einerseits hätte ich gerne die Geschichte mehr aus seiner Sicht gelesen, andererseits muss ich zugeben, dass des auch einfach gut passt, die Geschichte fast komplett aus Brittany Sicht zu erzählen.

Kurz gefasst: Gute Unterhaltung, die eine leidenschaftliche Liebesgeschichte beinhaltet, garantiert.


Eine süße Verführung

Sara Orwig

Werbung

Originaltitel: Seduced By The Wealthy Playboy
Verlag: Cora
Band: Baccara Band 1526
Erscheinungsdatum: 2008
Genre: Contemporary

Teil einer Serie: Garrison Familie

Klappentext

Wenn die Sonne am blauen Himmel scheint, erwacht Emilio Jeffries’ Jagdinstinkt. Bisher hat der attraktive Selfmade-Millionär nichts anbrennen lassen, dann begegnet er Brittany Garrison. Sexy, intelligent und zauberhaft naiv – die süße Restaurantbesitzerin weckt seine Beschützerinstinkte. Behutsam erobert er das Herz der jungen Frau und erlebt mit ihr Stunden stürmischer Leidenschaft. Nur eins verschweigt Emilio: Er ist der Erzfeind ihrer Familie und kennt keine Zurückhaltung, wenn es ums Geschäft geht. Noch ahnt Brittany nicht, wem sie sich hemmungslos hingibt...

Quelle: Cora

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung