Rezensionen

Ankes Bewertung 05 Sterne.png

In "Auf lautlosen Schwingen" entführt Michelle Raven den Leser in den nunmehr 3. Teil ihrer Gestaltwandler-Serie, der die Geschichte von Amber, der Berglöwenwandlerin, und Griffin, dem Adlerwandler, erzählt.

Amber und Griffin sind ein sehr interessantes und sympathisches Paar. Beide sind sich ihrer Gefühle füreinander von Anfang an im Klaren, doch macht es ihnen ihre verschiedenartige Herkunft und die Bedrohung mit der die Berglöwen-Wandler zu kämpfen haben nicht leicht, den Weg für eine gemeinsame Zukunft zu ebnen.

Als Fan der Autorin bin ich vielleicht ein wenig eingenommen, aber ich finde das Michelle Raven eine wirklich tolle Autorin ist, deren Bücher ich allen Fans der Genres uneingeschränkt ans Herz legen kann. Bewundernswert ist aber vor allem dass sie sich in ihrer Arbeit kontinuierlich immer wieder zu steigern weiß. So ist "Auf lautlosen Schwingen", meiner Meinung nach, noch geschmeidiger geschrieben, noch angenehmer zu lesen und noch fesselnder erzählt, als es die Geschichten der Autorin bisher ohnehin schon waren.

Die anschaulich beschriebenen Landschaften, Szenen und Stimmungen, sowie die tollen Charaktere, haben mir es leicht gemacht, beim Lesen dem Alltag zu entfliehen und mich in der Geschichte völlig vergessen zu können. Ganz besonders gefallen hat mir, wie gekonnt Michelle Raven die Eigenheiten der Tiere ihrer Wandler in deren menschlichen Charaktereigenschaften widerzuspiegeln weiß.

Diesen Teil der Serie kann man unabhängig von den anderen Teilen der Serie lesen, da der Leser sehr umsichtig in die Geschichte eingeführt wird. Als Serienfan lautet meine Empfehlung dennoch: In Reihenfolge lesen! Es lohnt sich.

"Auf lautlosen Schwingen" ist ein grandios erzähltes, detailliert beschriebenes und actionreiches Kopfkino. Ein Lesegenuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte.