Rezensionen.jpg

Schnees Bewertung

Bewertung_05.jpg

Im zweiten Band der Vampir-Serie von Kimberly Raye geht es sehr schnell zur Sache. Lil hat nicht nur mit ihrer Partneragentur eine Menge zu tun, nein, jetzt muss sie auch noch als Vampirin auf der Flucht leben. Die Polizei ist davon überzeugt, dass Lil einen Mord begangen hat. Alle Beweise sprechen gegen sie, doch Lil möchte das nicht auf sich sitzen lassen. An ihrer Seite ist der Kopfgeldjäger Ty, der trotz seines Makels kein gebürtiger Vampir zu sein eine große Anziehungskraft auf Lil ausübt.

Dieser Inhalt wird von der Autorin aufs Beste präsentiert. Ihre lockere und lustige Schreibweise machen den Roman zu einem besonderen Lesevergnügen.
Lil ist eine wahnsinnig sympathische Protagonistin, bei der es Spaß macht ihre Abenteuer zu lesen. Trotz, oder gerade, wegen ihrer kleinen Macken ist sie sehr liebenswert und ein Charakter, den man sich gut als Freundin vorstellen kann. Auch ihre Leidenschaft für Ty ist nachvollziehbar. Der Kopfgeldjäger mit Cowboyhut und dunkler Kluft ist einfach sehr, sehr heiß.

Auch die Nebencharaktere sind interessant, sei es ein Wer-Chiwawa oder Lils egoistische Mutter- alle tragen dazu bei, dass dieses Buch immer nur besser wird.
Verstrickt mit einem kleinen Krimiplot, wird Lils Leben wieder mal sehr chaotisch dargestellt und hinterlässt beim Leser Muskelkater vom Lachen. Gerade der letzte Satz hat es noch mal so richtig in sich und zeigt, dass die Autorin das richtige Händchen dafür hat, ihre Leser auf humorvolle Art zu unterhalten und amüsieren.

Gute Einfälle, ein fantastischer Schreibstil und eine charmant- verrückte Heldin lassen „Beiß mich, wenn du kannst“ zu einem Spitzenbuch werden, der in jedes Regal gehört.


Beiss mich, wenn Du kannst

Kimberly Raye

Werbung

Originaltitel: Dead and Datless
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 978-3802581694
Erscheinungsdatum: Mai 2009
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Dead End Dating

Klappentext

Lil Marchettes Datingagentur für Vampire und Werwölfe hat sich in Rekordzeit zur heißesten Adresse der Unterwelt entwickelt. Doch Lils Job ist nicht immer einfach. Was tun, wenn man von einem ganzen Rudel Werwölfinnen belagert wird, die ein Date zum nächsten Vollmond suchen? Und dann ist da noch der verführerische Ty Bonner, der Lil schlaflose Nächte bereitet. Kann es nicht auch für sie endlich einmal ein Happy End geben? Zu allem Überfluss wird einer ihrer Klienten ermordet, und der Verdacht fällt auf Lil. Dabei ist sie so ziemlich die einzige Vampirin, die kein Blut sehen kann.

Quelle: Lyx

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung