Rezensionen.jpg

Schnees Bewertung

Bewertung_05.jpg

Lilliana Arabella Guinevere du Marchette, kurz Lil, ist eine Vampirin durch Geburt und könnte sich durchaus in den Schoß ihrer Familie zurücklehnen, um Geld und Arbeit in ausreichender Menge zu haben.

Doch Lil möchte nicht im Copyshop ihrer Familie versauern und plant ihre eigene Geschäftsidee: eine Partneragentur für Vampire (Gebürtige und auch Gewandelte) und Menschen. Anders als viele ihrer Vampirkollegen ist Lil eine große Romantikerin und glaubt an die große Liebe.

Lil hätte nichts dagegen auch ihren Mr. Right zu treffen, doch ihr Geschmack und die Erwartungen ihrer Familie liegen weit auseinander- ausgerechnet ein gewandelter Vampir, Abschaum nach Meinung gebürtiger Vampire, mit Cowboyhut und Ledermantel lassen ihre Beine zu Wackelpudding werden…

„Suche bissigen Vampir fürs Leben“ ist eine gelungene Vampirkomödie mit einer taffen, herzlichen Heldin, die die Versnobtheit ihrer Familie nicht teilt.

Ty ist ein geheimnisvoller Held, der nicht nur das Herz von Lil höher schlagen lässt- auch als Leserin ist man schnell fasziniert von dem Vampir mit Cowboyhut. Leider kommen Ty und die Liebesgeschichte an sich noch etwas zu kurz, aber da es der Auftakt einer Serie ist, lässt die Autorin noch viel Spielraum für weitere Bände.

Besonders begeistern bin ich über den Schreibstil der Autorin. Kimberly Raye schreibt unterhaltsam, flüssig und lässt die Lachtränen nur so fließen. Gerade dadurch, dass Lil so eine fantastische Protagonistin ist, liest man das Buch in einem Rutsch weg und fühlt sich dabei pudelwohl.

Wer eine düstere Vampirromanze erwartet, wird vermutlich enttäuscht sein, doch schon der Klappentext sagt deutlich aus, dass die Autorin eine lebhafte, witzige und moderne Vampirserie begonnen hat.

Meine Erwartungen, von Herzen lachen zu können, sympathische Protagonisten zu erleben und eine abwechslungsreiche Geschichte zu lesen, haben sich voll erfüllt. Diesen Job hätte Kimberly Raye nicht besser machen können!

Ein gelungener Serienauftakt mit einer tollen Heldin, die nicht nur Designerschuhe unwiderstehlich findet!


Ankes Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Die geborene Vampirin Liliana „Lil“ Marchette hat nicht das geringste Interesse daran beruflich im Familienbetrieb einzusteigen. Ebenso hält sie es für unbedingt nötig nach 500 Jahren endlich „flügge“ zu werden und von zu Hause auszuziehen.

Sie mietet sich einen Wohnung und gründet ihre eigene Partnervermittlung, die sich sowohl an paranormale Wesen als auch an Menschen richten soll. Denn obwohl geborene Vampire im Grunde an nichts anderes denken, als an die Vermehrung ihrer wertvollen Rasse und der damit verbunden Leistungsdaten, wie Orgasmusfähigkeiten, so ist Lil in dieser Hinsicht vollkommen anders: Sie glaubt fest an die romantische Liebe und an ein Happy End.

Besonders schlimm empfindet sie allerdings, dass der einzige Mann, Ty Bonner, der sie seit Jahrhunderten anzieht, ein gewandelter Vampir ist und so gar nicht auf ihrer „gesellschaftlichen“ Stufe steht. Dabei ist er auch noch ein Cowboy und ein Kopfgeldjäger und passt überhaupt nicht zur stadtliebenden shoppingsüchtigen Lil.

Die Hauptfigur Lil ist eine ewig plappernde Yuppie-Frau, die ziemlich blauäugig eine Dating Agentur, mit alleininger Hilfe ihrer Kreditkarte!, aus dem Boden stampft.
Ich gebe zu so wie ich das hier formuliere, klingt es zunächst einmal recht negativ. Man könnte glatt den Eindruck bekommen ich hätte keinen Spaß beim Lesen gehabt, doch der Eindruck täuscht.

Die Autorin Kimberly Raye hat mir der kaufsüchtigen und Label vernarrten Lil eine äußerst sympathische Figur geschaffen; die ihr Herz an rechten Fleck hat und die man einfach lieben muss.

Lil wurde so auch für mich schnell eine richtig gute Freundin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Vielleicht würde ich diese Freundin als ein wenig verrückt, mit einer ganz besonderen eigenen Art von Logik ausgestattet beschreiben, dies wäre aber in jedem Fall sehr freundlich und voller Zuneigung gemeint.

Klar, dass es so für mich natürlich ein großes Lesevergnügen war, Lil’s Abenteuer zu verfolgen. Kimberly Raye erzählt in der Ich-Form flüssig, zu keinem Zeitpunkt langweilig und immer mit amüsanten Einlagen.
Da sind dann nicht nur Lil selber, auch ihre Freundinnen Nina und Nina, ein Uralt Vampir mit Kontaktproblemen und eine Werwolf Nachbarin, die mit Lil’s Vater in einem ewigen Streit liegt und vieles mehr das sehr amüsant erzählt ist, immer wieder zum Lachen reizt und genau die Art von Humor versprüht, die auf meiner Wellenlänge liegt.

Was Lil gänzlich fehlt, ist die freche Klappe einer „Betsy“(Maryjanice Davidson) und damit unterschiedet sich auch in der Hauptsache von anderen Serienfiguren. Nebenbei möchte ich betonen, dass ich auch „Betsy“ in mein Herz geschlossen habe, aber vor allem ergibt sich hier eine wirklich Empfehlung für die Leser, die mit „Betsy“ nicht so viel anfangen konnten, aber amüsante paranormale Unterhaltung in diesem Stile mögen.

Kurz gefasst: Ein vergnüglicher Serienauftakt, der auch für weitere Bände noch viel Lesespaß verspricht.


Suche bissigen Vampir fürs Leben

Kimberly Raye

Werbung

Originaltitel: Dead end Dating
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 978-3802581687
Erscheinungsdatum: Januar 2009
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Dead End Dating

Klappentext

New York, Manhattan: Gräfin Lilliana Arabella Guinevere du Marchette, von ihren Freunden kurz Lil genannt, entstammt einer alten und respektablen Vampir-Familie. Um dem Drängen ihres Vaters zu entgehen, der sie am liebsten als Mitarbeiterin in seiner erfolgreichen Copyshop-Kette sehen möchte, beschließt Lil eine Dating-Agentur zu gründen. Doch ihre Klienten sind keine gewöhnlichen Sterblichen, sondern einsame Vampire, liebestolle Werwölfe und andere übernatürliche Wesen. Da kommt eines Tages der charmante Kopfgeldjäger Ty Bonner in Lils Agentur, um sie vor einem Kidnapper zu warnen, der Frauen über Kontaktanzeigen sucht. Ist womöglich einer von Lils Klienten der Täter?

Quelle: Lyx

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung