Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_05.jpg

Schon in der Vorgängerteilen von Lisa Marie Rices "Dangerous"-Reihe sind mir die dominanten Kontrollfreaks, die die Autorin als ihre Helden kreiert und die dagegen recht blässlichen Heldinnen störend aufgefallen und so erreichten die Bücher der Autorin bei mir trotz ihres hohen Unterhaltungswertes nie wirklich Keeperstatus.
Als ich dann den nunmehr 3. Teil der Serie "Gefährliche Wahrheit" zur Hand genommen habe, dachte ich, ich wäre gewappnet was die Figuren betrifft und könnte auch die nette sehr unterhaltsame Geschichte bereits im Voraus einschätzen - doch weit gefehlt!

Denn obwohl die Autorin in diesem Buch noch einen draufsetzt und einen wahren überkontrollierenden Superhelden und ein sich vor der Welt verkriechendes zartes Künstlerherzchen beschreibt - hat mich dieser Teil richtig gehend Mitgerissen, weg gespült, von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, fasziniert und begeistert.

Grund dafür ist in erster Linie der Held Viktor "Drake" Drakovich und sein doch eher ungewöhnlicher "Job". Im Klappentext wird dieser als "gefährlich" beschrieben- in Wahrheit ist er jedoch ein milliardenschwerer Waffenschieber, der sich seinen Weg von den Straßen Odessas bis in ein Penthouse nach Manhattan mit allen nur erdenklichen Mitteln, legal und illegal, brutal und geschickt, erkämpft hat.
Amüsanterweise scheint dieser Broterwerb für die Heldin kein Problem zu sein, solange er nicht mit Drogen handelt, wie sie sich bei ihm versichert hat - nun amerikanische Autorinnen haben eben schon ein wenig verquere Moralvorstellungen, insbesondere dann wenn es um Waffen geht; scheint mir.

Nichtsdestotrotz fand ich es trotzdem faszinierend was für eine Figur sich Lisa Marie Rice als Drake ausgedacht hat. Macht und Geld wirken sowieso anziehend, dazu noch ein knallharter Typ, der eine raue Zärtlichkeit ausstrahlt, einen übermäßigen Beschützerinstinkt an den Tag legt und einfach alles tut um seine Heldin zu verwöhnen. Drake steht für all das, was ich mir von einem Helden eines Romances erhoffe und er darf dabei beinahe noch ein Anti-Held sein. (Beinahe weil, er am Ende mit seine Frau untertaucht und weniger prekären Geschäften nachgeht, was angesichts der Sicherheitsfrage jedoch durchaus nachzuvollziehen ist.)

Der Erotikanteil ist hoch und bettet sich nahtlos an einen knackigen kurzen und recht waffenlastigen Konflikt mit einem der Feinde von Drake. Gestört hat mich nichts davon, auch nicht der leider allzu schnelle, dafür aber obercoole Showdown - ich war viel zu begierig darauf, den Helden in Aktion zu sehen, egal ob im Kampf oder im Bett.

Ein hoher prickelnd erotischer Anteil, mit actionlastigen Zwischensequenzen und ein sehr aufregender Hauptprotagonist sind mir eine volle Punktezahl und eine Leseempfehlung wert!

Kurz gefasst: „anziehend, erotisch, knallhart und cool“


Gefährliche Wahrheit

Lisa Marie Rice

Werbung

Originaltitel: Dangerous Passion
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3802584015
Erscheinungsdatum: dezember 2011
Genre: Romantic Suspense

Teil einer Serie: Dangerous

Klappentext

Viktor "Drake" Drakovich ist Inhaber eines Millionen Dollar schweren Unternehmens, das im Waffenhandel tätig ist. Mit seinen rücksichtslosen Geschäftspraktiken hat er sich viele Feinde gemacht, die schon lange auf Rache sinnen. Doch Drake hat keine Schwächen ... bis er in einer Galerie die Künstlerin Grace sieht. Ihre Schönheit raubt ihm den Atem und lässt ihn in tiefer Leidenschaft entflammen. Schon bald gerät Grace jedoch in das Visier von Drakes Feinden, die alles tun würden, um ihm zu schaden. Kann Drake die attraktive Künstlerin für sich gewinnen, ohne sie in Gefahr zu bringen?

Quelle: Lyx

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung