Rezensionen.jpg

Susannes Bewertung

Bewertung_05.jpg

Eve Dallas wird zu einem Fall gerufen, der wie ein Unfall aussieht. Doch schnell wird klar, dass es sich um Mord handelt. Der Hauptverdächtige ist schnell gefunden. Doch wie kann der Mord bewiesen werden, wenn der Verdächtige diesen Mord selbst nicht ausgeführt hat? Wie kann bewiesen werden, dass der Mord in Auftrag gegeben wurde? Doch da gibt es noch einen alten ungelösten Fall, der Eve auf die richtige Spur lenkt.

Wieder ein typischer J.D. Robb Roman. Sie schreibt in gewohnter Qualität eine Story, die spannend, schnell und gut gemacht ist. Sie offenbart Abgründe und wie weit manche Menschen bereit sind zu gehen, um ihr Ziel zu erreichen.

Roarke steht wie immer Eve als ziviler Berater hilfreich zur Seite. Interessant fand ich, wie Eve Feeney ins Krankenhaus verfrachtet, damit dieser seine Grippe auskuriert. Auch musste sich Eve mit der Gattin von Polizeichef Tibbles auseinander setzen.

Man begegnet auch wieder allen Nebencharakteren und man ist gespannt auf ihre weitere Entwicklung. Die Serie ist immer ein Highlight für mich und ich warte sehnsüchtig auf die nächsten Übersetzungen. Leider erscheinen nur noch zwei Übersetzungen pro Jahr beim Buch Club.


Ein sündiges Alibi

J. D. Robb

Werbung

Originaltitel: Strangers in Death
Verlag: Bertelsmann / Club Premiere
ISBN:
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Genre: Romantic Suspense

Teil einer Serie: In Death Serie

Klappentext

ieutenant Eve Dallas hat es mit einem delikaten Fall zu tun: Der Multimillionär Thomas A. Anders wurde das Opfer eines Sexspiels - er wurde stranguliert. Mit der Hilfe ihres Ehemannes Roarke und Detective Delia Peabody nimmt Eve die Witwe und den Neffen des Opfers und Vizechef des Großkonzerns, Anders Worldwide, unter die Lupe. Doch beide haben ein wasserdichtes Alibi. Dann wird eine weitere Leiche gefunden. Ein Mann ist von einer Prostituierten ermordet worden. Zunächst sieht es so aus, als ob die beiden Fälle nichts miteinander zu tun hätten, doch Eve stößt auf eine heiße Spur.

Quelle: DER CLUB

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung