Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_04.jpg

Callie Dunbrook ist eine erfolgreiche Archäologin. Als bei einem großen Stück Land, dessen Besitzer neue Siedlungen darauf bauen möchte, 5000 Jahre alte Menschenknochen gefunden werden, ist das eine archäologische Sensation und Callie wird sofort zu diesem Stück Land abberufen um dort zu forschen. Dort angekommen, steht sie zunächst den örtlichen TV- Anstalten Rede und Antwort. Dabei wird sie gefilmt und als der Ausschnitt abends im Fernsehen läuft, sitzt eine verzweifelte Frau vor dem TV und kann nicht glauben was sie sieht!

Suzanne Cullens Tochter wurde als Kleinkind aus dem Kinderwagen entführt und seitdem fehlt jede Spur. Doch als Suzanne, Callie im TV sieht, stellt sie sofort eine starke Ähnlichkeit mit ihr und ihrem Mann fest. Sofort macht sie sich auf den Weg, ihre vermeintliche Tochter zu treffen und nach dieser Zusammenkunft stürzt für Callie eine Welt zusammen. Sie forscht nach und stellt fest, dass ihre Eltern wirklich nicht ihre richtigen Eltern sind und dass sie als Baby adoptiert wurde. Doch die Adoptionspapiere sind gefälscht. Um Suzanne eine Gefallen zu tun, lässt sie sich auf eine Blutuntersuchung ein- und die ergibt ein eindeutiges Ergebnis. Callie ist die verschwundene Tochter der Cullens!

So sehr sich die Cullens auch freuen, ihre verschwundene Tochter wiederzubekommen. Callie dagegen ist sich ihrer widersprüchlichen Gefühle noch nicht im Klaren und so will sie zunächst als Ablenkung nachforschen, wer der Urheber dieses Verbrechens vor 30 Jahren war. Dabei steht Callie auch ihr Ex-Mann Jake zur Seite, der sie insgeheim immer noch liebt und Callie zeigen möchte, dass sie Unrecht damit hatte, damals die Scheidung einzureichen. Doch Nachforschungen zu betreiben, stellt sich als lebensgefährlich heraus. Spätestens als Menschen aus Callies Umfeld getötet werden. Schnell steht fest, dass der Mörder irgendetwas mit Callies Entführung zu tun haben muss. Doch was?

Ich bin bei diesem Buch etwas im Zwiespalt, was die Bewertung angeht. An sich ist dieses Buch sehr gut und spannend geschrieben. Auch der starke emotionale Konflikt, den Callie bewältigen muss, ist realistisch geschildert und man kann sich gut in die Gefühlswelt der Hauptprotagonistin hineinfinden. Weiterhin ist die Auflösung des Kriminalfalles ziemlich einfallsreich und ich wäre nie auf die betreffende Person, die dann schließlich der Mörder war, gekommen. Es gibt in diesem Roman auch noch weitere sympathische Nebenfiguren. Nämlich Callies Bruder Doug und die Anwältin Callies, die sich letztendlich auch bekommen. Soviel zum Positiven!
Dass es bei meiner Bewertung leider einen Punktabzug gibt, liegt daran, dass ich die Hauptperson des Romanes ziemlich unsympathisch fand. Ich kann noch nicht einmal genau schreiben, woran das lag. Vielleicht an ihrer etwas burschikosen Art, oder vielleicht lag es auch daran, dass sie mir ein wenig zu emotionslos in manchen Situationen reagiert hat. Trotzdem verspricht dieses Buch gute Unterhaltung für zwischendurch!


Die falsche Tochter

Nora Roberts

Werbung

Originaltitel: Birthright
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3548261911
Erscheinungsdatum: Mai 2005
Genre: Contemporary

Klappentext

Spannende Unterhaltung der Extraklasse: Die Archäologien Callie Dunbrook wird zu einem aufsehenserregenden Fund gerufen. Kaum angekommen, muss sie feststellen, daß sie ausgerechnet mit ihrem Ex-Mann Jake Hand in Hand zusammenarbeiten soll. Und plötzlich sieht sich Callie auch noch mit einem dunklen Geheimnis aus ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Wurde sie als Kind ihren wahren Eltern entführt?

Quelle: Ullstein

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung