Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_04.jpg

Mackensie, Laurel, Parker und Emmaline sind von Kindesbeinen an die dicksten Freundinnen. Eines ihrer Lieblingsspiele- Hochzeit feiern, machen sie Jahre später zum Beruf. Die Vier betreiben nun eine eigene Firma, sie sind Hochzeitsplaner. Mit viel Freude und Feingefühl an der Arbeit gehen sie ans Werk; jeder hat eine bestimmte Aufgabe, die erfüllt werden muss. So fällt es Mackensie, einer talentierten Fotografin nicht schwer, beeindruckende Hochzeitsphotos festzuhalten. Aber auch wenn sie viel Spaß bei ihrer Arbeit hat, im Grunde ihres Herzens ist sie einsam. Zwar gehen ihre drei Freundinnen mit ihr durch dick und dünn, doch sie hat große Probleme mit ihrer egozentrischen Mutter und sehnt sich insgeheim danach geliebt zu werden.

Eines Tages trifft Mackensie bei der Arbeit Carter Maguire wieder. Seine Schwester hat Mackenzies Agentur beauftragt ihre Hochzeit auszurichten. Carter und Mackensie kennen sich schon seit der Schule flüchtig. Doch während Mackensies Erinnerungen an damals eher flüchtig sind, war sie für Carter einst der absolute Schwarm. Doch aus Carter ist mittlerweile ein attraktiver und interessanter Mann geworden, der nun als Lehrer an ihrer damaligen Schule unterrichtet und Mackezsies Herz zum Klopfen bringt...

"Frühlingsträume" ist der erste Teil einer neuen Serie der Autorin um vier Freundinnen und Hochzeitsplanerinnen.

Nora Roberts versäumt es nicht, alle vier Frauen schon einmal durch viele gemeinsame Dialoge einzuführen, die nebenbei auch verdeutlichen, wie sehr alle Frauen in Freundschaft zueinander stehen, was eine wunderbare Atmosphäre schafft.

Besonders gut hat mir diesmal die Charakterisierung der beiden Hauptfiguren dieses Romans, Mackensie und Carter, gefallen. Mackensie ist eine junge Frau, die nach außen hin sehr selbstbewusst wirkt und schlagfertig austeilen kann- im Inneren jedoch eine gewisse Verletzlichkeit besitzt, da sie von Kindesbeinen an lernen musste ohne viel Mutterliebe auszukommen. Mackensies Mutter ist eine wandelnde Katastrophe auf zwei Beinen, die eine Egozentrik an den Tag legt, die ihres gleichen sucht.

Aber auch Carter ist ein Mann, der mit diesem Typ Frau einst geschlagen war- und zwar als er einst mit Corrine zusammenlebte, die ihn aber später kaltherzig für einen anderen verließ, der ihr mehr zu bieten hatte. Diese Gemeinsamkeit der beiden führt aber auch zu gewissen Schwierigkeiten, alsMackensie beginnt zu fühlen, dass ihr Carter mehr bedeutet, als sie dachte.

Noras Roberts ist es gelungen diese Liebesgeschichte zwar ruhig aber tiefsinnig und romantisch zu erzählen. Sie geht ans Herz und unterhält, allerdings geschieht rund um die beiden Hauptakteure nicht viel, außer Hochzeitsplanungen, was manchmal ein wenig eintönig wirkt und zu kleinen Längen führt.

Nach meinen Geschmack ist das Thema "Hochzeitsplanung"" nicht interessant genug um gleich daraus eine Serie zu machen, auch wenn alle zukünftigen weiblichen Romanfiguren neugierig machen, auf deren Geschichten.

Kurz gefasst: Eine anrührender Roman über Freundschaft, Vertrauen und Liebe!


Tinas Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Wer träumt nicht von einer Märchenhochzeit?

Das Kleeblatt Parker, Laurel, Emma und Mac, liebt von jeher alles was mit Hochzeiten zusammenhängt, so ist es heute und so war es auch schon früher als sie bereits als kleine Mädchen gerne Heiraten oder Hochzeit gespielt haben. Parker ist die Planerin der Hochzeitsagentur, Laurel die Pralinen- und Tortenfee, Emma, auch Emmaline, vollbringt Blumenwunder und "Mac" Mackensie ist die Fotografin der Truppe. Zusammen sind sie "Vows", eine beliebte Hochzeit und Veranstaltungsagentur.

Ich möchte noch gerne zwei weitere Figuren vorstellen, die zu Macs Leben gehören: Linda Elliot ist die Mutter von Mackenzie. Sie ein richtiger Derwisch und wo sie auftaucht sind die Probleme vorprogrammiert und Delaney Brown, Parkers Bruder. Delaney, der von allen nur Del genannt wird, ist ein erfolgreicher Anwalt und wird von den drei anderen Freundinnen als Bruder ehrenhalber anerkannt, denn er ist immer für sein "Kleeblatt" da.

Nora Roberts versteht es Romane zu schreiben, die direkt ins Herz zielen. Sie schafft sympathische Figuren, wie Mac, die für ihre Arbeit und ihre Bilder lebt und so manchen Traum für Ewigkeiten in einem Bildband festhält und traumhafte Geschichten, in denen die Romantik nicht zu kurz kommt. Der eingängige Schreibstil des Buches zieht einen schnell ins Geschehen, so dass man mitlachen, weinen oder auch mal den Kopf über die Unvernunft der Charaktere schütteln kann.

"Frühlingsträume" ist ein Buch, das gute Laune macht und aufzeigt wie wichtig Freundschaften sind. Mich persönlich hat das Buch sehr gefesselt, weil es so genau meinen Lesegeschmack trifft - denn ich liebe Romane mit Romantik und über Freundschaften und Liebe. Und all das bietet "Frühlingsträume". Empfehlenswert!


Frühlingsträume

Nora Roberts

Werbung

Originaltitel: Visons in White
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453407428
Erscheinungsdatum: März 2010
Genre: Contemporary

Teil einer Serie: Bride Quartett

Klappentext

Gemeinsam mit ihren Freundinnen Parker, Laurel und Emma betreibt Mac eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie lebt und arbeitet mit den drei wichtigsten Menschen in ihrem Leben – wozu braucht sie da noch einen Mann? Doch als Mac den charmanten und intelligenten Carter trifft, gerät ihr so gut ausbalanciertes Leben ins Wanken. Gibt es die große und ewige Liebe wirklich?

Quelle: Heyne

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung