Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_04.jpg

Als seine Eltern beschließen gemeinsam, ohne ihn in Urlaub zu fahren um ihre eigentlich schon gescheiterte Ehe zu retten, fühlt sich Cooper zunächst ungeliebt und zurückgesetzt.
Er wird zu seinen Großeltern "verfrachtet", die auf dem Land leben.

Cooper will alles langweilig finden, doch seine Großeltern geben sich sehr viel Mühe mit ihm und er bekommt von ihnen die Liebe, die er bei seinen Eltern bisher vermisst hat. Bald macht er die Bekanntschaft von Lil, einem Mädchen in seinem Alter, dass ebenfalls alles andere als langweilig ist. Sie verbringen viel Zeit miteinander und freunden sich in diesem Sommer an.

Immer wieder kehrt Cooper von nun an in den Ferien zurück und als beide im Teenageralter sind, verlieben sie sich ineinander. Doch ihre Liebe scheint keine große Chance zu haben, denn beide haben sich berufliche Ziele gesetzt, die sie zu oft trennen...

Jahre später. Lil ist mittlerweile eine anerkannte Expertin für Wildtiere und hat es geschafft, in ihrer Nähe ein Wildtierreservat mit öffentlichen Mitteln bauen zu lassen. In dem Reservat tummeln sich Pumas, Jaguare und andere gefährdete Raubkatzen, doch ein Tier ist ihr besonders ans Herz gewachsen- der Puma "Baby".

Eines Tages erfährt Lil dass Coop für immer zurückgekehrt ist, um seine Großeltern bei der Pferdezucht zu unterstützen. Dafür hat er seinen Job bei der Polizei aufgegeben.
Obwohl beide sich immer noch zueinander hingezogen fühlen, sind noch eine Menge verletzter Gefühle zu kitten und Missverständnisse zu klären. Dafür brauchen sie Zeit, die sie jedoch nicht haben, denn ein Serienkiller treibt in unmittelbarer Nähe sein Unwesen und es scheint, als ob er es auch auf Lil abgesehen hat. Wird Coop seine große Liebe retten können?

Nach den Ausflügen ins paranormale Genre, kehrt Nora Roberts mit "Lockruf der Gefahr" endlich wieder in den Romantic Suspense Bereich zurück, der ihr meiner Meinung nach am Besten liegt.

Neben einem interessanten Setting versteht es die Autorin gekonnt wie immer, die Gefühlsverwirrungen ihrer Akteure, plausibel darzustellen. Genau wie auch die Auflösung wieder einmal durch einige sehr romantische Dialoge untermalt wird. Nora Roberts gelingt dies routiniert, ohne ins Kitschige abzurutschen.

Lil und Coop sind zwei sehr starke Persönlichkeiten mit einem ebenso starken Willen und ihre ersten Auseinandersetzungen, nach den vielen Jahren seit ihrer Trennung, haben auch durchaus ihre amüsanten Momente.

Praktisch die gesamte erste Hälfte widmet sich schwerpunktmäßig ihrer Beziehung. Obwohl mir beide Figuren schnell ans Herz wuchsen gab es doch ab und an ein paar kleine Längen, weil einfach nicht so viel geschah wie zunächst erhofft. Allerdings fand ich dagegen die Szenen die sich im Wildtierreservat abspielen sehr interessant, denn man erfährt so am Rande auch etwas über die verschiedenen Arten und Lil´s Puma "Baby" ist hier besonders erwähnenswert.

Ab der Mitte des Romans wird es dann spannender, da nun auch das Suspense Element zum Tragen kommt. Zwar hätte die Autorin die Identität des Killers nach meinem Geschmack ruhig noch ein wenig länger geheim halten können, doch auch so, war ich gebannt von der packenden Geschichte und das "Showdown" am Ende des Buches ist wirklich nicht zu toppen an Dramatik!

Kurz gefasst: Sowohl Romantiker als auch Suspense Fans werden hier auf ihre Kosten kommen, denn das Buch vereint große Gefühle und spannende, mörderische Momente!


Lockruf der Gefahr

Nora Roberts

Werbung

Originaltitel: Black Hills
Verlag: Diana
ISBN: 978-3-453-29084-6
Erscheinungsdatum: September 2009
Genre: Romantic Suspense

Klappentext

Lil und Cooper sind noch jung, als sie sich ineinander verlieben. Ihre Gefühle sind leidenschaftlich und tief. Doch als Cooper sich entscheidet, nach New York zur Polizei zu gehen, bricht für Lil eine Welt zusammen. Sie bleibt in South Dakota zurück, studiert Tiermedizin und wird zu einer Expertin für Wildtiere. Jahre vergehen, bis Cooper schließlich zurückkehrt, aber Lil kann ihm nicht verzeihen.

Erst als ein Puma erschossen wird und ihre Kollegin spurlos verschwindet, bittet Lil Cooper um Hilfe. Bald darauf machen beide eine grausige Entdeckung: Vor vielen Jahren ereignete sich in ihrer Gegend der Mord an einer jungen Frau. Der Täter wurde nie gefasst und konnte ungehindert weiter morden: Immer waren es junge Frauen, die in der Wildnis erschossen wurden. Cooper ist überzeugt, dass Lil in größter Gefahr schwebt...

Quelle: Diana

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung