Rezensionen.jpg

Jades Bewertung

Hrbuch_Bewertung_04.jpg

Jennifer kommt einzig und allein aus einem Grund nach Hause zu ihrer Mutter Annabelle nach New Orleans: Sie will den vermeintlichen Liebhaber der Mutter, Mortimer, loswerden. Dieser, so denkt Jennifer, ist einfach nicht "standesgemäß" für Annabelle.
Als Annabelle dann Mortimer kennenlernt und ihre Mutter sich manchmal höchst seltsam verhält, glaubt sie ihre Vermutung bestätigt.
Dazu kommt, dass sich Jennifer darüber Gedanken macht, wie Mortimer zwar mit der Mutter ein Verhältnis haben kann, sie aber bei jeder sich bietender Gelegenheit berührt und küsst...

Spätestens da fragt man sich als Hörer: "Mädchen, bist du wirklich so naiv oder tust du nur so?" Nein, die Dame tut nicht so und macht sich wirklich Vorwürfe über ihre Gefühle dem "Mann ihrer Mutter" gegenüber, völlig unbegründet natürlich, wie man es von den älteren Büchern einer Nora Roberts gewöhnt ist.

Spaß zuzuhören macht es auf jeden Fall, besonders Jennifers innerem Kampf und ihrem Entschluss, sich Mortimer aus dem Kopf zu schlagen...

Gerd Alzen verleiht, wie immer, jedem Charakter seine eigene Stimme und hat hörbar Spaß am Spiel...


So lange die Welt sich dreht

Nora Roberts

Werbung

Originaltitel: Her Mother's Keeper
Verlag: Mira Audio
ISBN: 978-3899412239
Erscheinungsdatum: Oktober 2005
Genre: Contemporary

Sprecher: Gerd Alzen

Klappentext

Die junge Jennifer verliebt sich ausgerechnet in den Mann, der offenbar ein Verhältnis mit ihrer Mutter Annabelle hat. Doch was steckt tatsächlich hinter dieser rätselhaften Beziehung zwischen dem Schriftsteller und Annabelle?

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung