Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Nachdem Maggie, Briannas Schwester, der Mutter ein eigenes Haus gekauft hat und Brianna nun aus dem geliebten Häuschen eine Pension machen kann, hat sie sich einen Teil ihres Lebenstraums erfüllt.

Als sich über die Wintermonate ein amerikanischer Schriftsteller bei ihr einquartiert, ist sie glücklich einen Menschen, der offensichtlich an keinem Ort zu Hause, ist ein gemütliches Heim zu bieten. Grayson Thane fühlt sich wohl bei Brianna, mehr noch er begehrt sie. Aber bleiben, hier leben und heiraten kommt für ihn nicht in Frage, oder doch?

Der zweite Teil ist etwas schwächer, als sein Vorgänger. Vielleicht auch deswegen, weil ich glaube es gibt keinen Frau auf der Welt, die einen superbegeisterte und hervorragende Hausfrau, Köchin und Gärtnerin ist, den ganzen Tag putzt und schrubbt und auch noch perfekte Aussieht. Da muss ein Haken daran sein! Der Held kommt schon besser daher, düster, schweigsam über die Vergangenheit und anziehend.


Töchter des Windes

Nora Roberts

Werbung

Originaltitel: Born in Ice
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3442350131
Erscheinungsdatum:
Genre: Contemporary

Teil einer Serie: Irland Trilogie

Klappentext

Als die eisigen Winterstürme über Irland hinwegfegen, quartiert sich überraschend ein Gast in der kleinen Pension von Brianna Concannon ein. Grayson Thane, ein amerikanischer Schriftsteller, will den Winter in aller Einsamkeit verbringen. Doch manchmal macht das Leben seine eigenen Pläne. Und manchmal wird aus dem Eis ein Feuer geboren...

Quelle: Blanvalet

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung