Rezensionen

Ankes Bewertung 04 05 Sterne.png

Mal wieder steht eine Hochzeit für die drei Freundinnen Hanna, Clara und Vero an. Und während Clara völlig niedergeschmettert ist ob der Tatsache, dass es nicht ihre ist, sind Vero und Hanna froh das der Kelch für den Moment an ihnen vorübergegangen ist.

Und auch wenn die Drei lediglich Hochzeitsgäste sind, so tobt doch an diesem besonderen Tag das Chaos in ihrem persönlichen Gefühlsleben:
Clara, die ganz frisch von ihrem Ex abserviert wurde, ersinnt den Plan, mit Hilfe eines männlichen und gutaussehenden Escorts, den Mann zurückzugewinnen, der, wie sie glaubt an ihre Seite gehört. Leider geht der Plan nicht nur auf, sondern stürzt Clara ins Gefühlschaos; denn Nik, ihr Escortbegleiter, ist gutaussehender und küsst besser, als es sich Clara je erträumt hat.
Die ansonsten recht brave Hanna hat gerade ihre innere Schlampe entdeckt und einen heißen nachmittäglichen One Night Stand mit ihrem vermeintlichen Nachbarn erlebt, der jedoch verheiratet ist - und sich zu allem Überfluss samt Gattin, ebenfalls auf der Hochzeit einfindet.
Und Vero, flirrtet nun seit Wochen mit einem Unbekannten via Facebook, der sich ihr unvermittelt ausgerechnet auf der Hochzeit zu erkennen gibt - dabei ist Vero doch eigentlich in Enzo verliebt, deren Beziehung über die Zeit jedoch ein wenig eingeschlafen ist.

Anne Sonntag erzählt in "Eigentlich Liebe" gleich drei Geschichten, die jeweils, in Kapitel unterteilt, aus der Sicht der drei Protagonistinnen Clara, Hanna und Vero erzählt werden.

Besonders spannend fand ich, dass sich alle lediglich im Zeitraum von +/- 24 Stunden abspielen.
Das und die sich ständig abwechselnde Erzählsicht verleiht der Geschichte ordentlich Tempo, sodass das Buch höchst unterhaltsam und absolut kurzweilig zu lesen ist.

Die Autorin hat einen lebhaften Erzählstil und schafft eine detailliert, leicht, locker und amüsant beschriebene Szenerie. Dieser fügt sie drei interessante, sehr unterschiedliche Protagonistinnen hinzu und würzt alles mit einer ordentlichen Portion prickelnder Erotik, die zwischen den Figuren förmlich hin und her schwirrt und die Buchseiten zum Knistern bringt.

Kurz gefasst: Eine flotte, romantische und herrlich turbulente Komödie.