Rezensionen

Nicoles Bewertung 04 05 Sterne.png

Als ihre Zwillingsschwester Jessica, die frischgebackene Privatdetektivin Jasmine, von allen nur "Jazz" genannt, darum bittet, dass sie für eine Weile die Rollen tauschen, denkt sich Jazz nichts weiter dabei. Doch als sie beim Betreten der Wohnung ihrer Schwester von einem attraktiven Mann überwältigt wird, der sich ihr nach einem Handgemenge schließlich als Bodyguard Alex Romero zu erkennen gibt, wird sie schon ein wenig stutzig.

Alex gehört zu einer Art Spezialeinheit, die sich "Bullet Catcher" nennen. Gegründet wurde diese Gruppe von der ehemaligen CIA Mitarbeiterin Lucy Sharpe und ihre Auftraggeber sind ausschließlich Menschen der Öffentlichkeit, Prominente und andere Mitglieder der oberen Zehntausend. Die "Bullet Catcher" bestehen aus einer Gruppe von Spezialisten für Personen und Gebäudeschutz, werden aber auch für kniffligere und gefährlichere Einsätze wie etwa Betriebsspionage oder Bombenentschärfung eingesetzt.

Alex Auftraggeber ist Jessicas Chef, der Medienmogul Kimball Parrish, der seine Nachrichtensprecherin durch Alex's Dienste als Bodyguard, vor einem Stalker beschützen möchte. Zunächst findet er es nur ein wenig mysteriös, in Jessicas Wohnung auf Jazz zu stoßen, doch im Laufe der Zeit wird er zunehmend besorgt, als sich Jessica nur noch sporadisch per SMS bei ihrer Schwester meldet und unauffindbar bleibt.
Angeblich soll sie für eine brisante Reportage, für die sie recherchiert, untergetaucht sein, daher auch ihre Bitte, dass Jazz für sie einspringen soll, doch als sich Alex und Jazz Verdacht, dass doch mehr hinter der Sache stecken könnte erhärtet und sie befürchten, dass sich Jasmine in Lebensgefahr befindet, müssen Alex und Jazz zusammenarbeiten.

Während der heißblütige Bullet Catcher kubanischer Herkunft und die intelligente Jazz versuchen Licht ins Dunkel zu bringen, knistert es auch auf sexueller Ebene gewaltig zwischen ihnen. Doch Alex muss sich zurückhalten, da dieser Auftrag für ihn eine Bewährungsprobe ist. Wird ihm das gelingen?

Der erste Teil der Bullet Catcher Reihe der Autorin Roxanne St.Claire setzt völlig neue Impulse im Romantic Suspense Genre, denn sie serviert dem Leser nicht nur einen tollen, sexy Romanhelden in Antonio Banderas Manier und eine weibliche Romanheldin, die nicht nur attraktiv ist sondern auch ein kluges Köpfchen besitzt- sondern sie punktet zudem auch mit einer gut durchdachten Handlung, spannenden Momenten und vor allem sehr prickelnden Liebeszenen.

Diese neue Art von Romantic Suspense ist ein wenig schneller, moderner und sehr sexy verpackt- allerdings, trotz der vielen positiven Aspekte, empfand ich den Umgangston zwischen den Romanfiguren ein wenig zu umgangssprachlich und lässig ausformuliert. Dennoch es hat schon seinen Reiz, wenn Alex Jazz spanische Koseworte ins Ohr flüstert und da ansonsten alles stimmt, fand ich diesen Kritikpunkt nicht unbedingt schwerwiegend.
Gute Unterhaltung bietet der erste Teil dieser neuen Serie allemal!

Ein wenig erinnert St. Claires Schreibstil an den einer Iris Johansen oder Lisa Jackson, wobei St. Claires Romane actionlastiger angelegt sind. Zwischen all den Nachforschungen der beiden Hauptfiguren bleibt dennoch genug Zeit, die Beweggründe der Protagonisten zu durchleuchten- vor allem, was sie genau antreibt.

So war ein halbwüchsiger Alex nach dem Tod seines Vaters das alleinige Familienoberhaupt und musste sehr schnell erwachsen und verantwortungsbewusst werden. Diese Charaktereigenschaften ziehen sich wie ein roter Faden durch den Roman. Man kann sich als Leser sehr gut mit seiner Figur identifizieren und entwickelt Verständnis für sein "Alpha-Verhalten", das aber in erträglichen Dosen serviert wird und männlich und sexy wirkt.

Genauso interessant fand ich, wie die Autorin Jazz Selbstzweifel erklärt und ihren beiden Hauptfiguren behutsam Raum zur Entfaltung lässt. Zwischen Jazz und Alex stimmt von Beginn an die Chemie und es bereitete mir sehr viel Lesespaß zu verfolgen, wie beide miteinander Katz & Maus spielen, wobei besonders Jazz dem armen Alex einiges zumutet. ;-)

Weitere Mitglieder der "Bullet Catcher" werden hier schon vorgestellt, wie etwa der immer gut gelaunte und charmante Dan Gallagher oder der interessante, aber undurchsichtige Max Roper, die in den nächsten Teilen ihre eigenen Geschichte bekommen.

Fazit: Spannung, prickelnde Love Story & sexy Alpha Helden- was will Frau mehr?

Ankes Bewertung 04 05 Sterne.png

Der Bullet Catcher Alex Romero, hat den Auftrag die populäre Nachrichtensprecherin Jessica Adams vor einem Stalker, der Drohbriefe geschickt hat, zu beschützen. In der Wohnung seiner Klientin findet er jedoch "nur" Jessicas Zwillingsschwester Jasmine "Jazz" vor. Die Schwestern haben ihre Rollen getauscht, damit Jessica in Ruhe und Undercover brisanter Recherche nachgehen kann. Doch schnell wird Jazz klar, dass da irgendetwas ganz und gar nicht stimmt und sie macht sich zusammen mit Alex auf die Suche nach Jessica.

Ich habe die Autorin Roxanne St. Claire schon vor ein paar Jahren für mich entdeckt und ihre "Bullet Cachter" begeistert im Original gelesen. Dass sich nun der Lyx Verlag der tollen Serie angenommen und nun den 1. Teil unter dem Titel "Alex" in der deutschen Übersetzung herausgebracht hat, hat mich besonders gefreut.

Noch mehr begeistert hat mich, dass mir sowohl das Buch im Original, als auch die Übersetzung unheimlich gut gefallen haben. Mit der heißen Liebesgeschichte, zwischen zwei starken Partnern und dem spannenden Suspense Plot, mit vielen actionreichen Szenen, war das Buch auch beim meinem Re-Reading viel zu schnell gelesen.

Besonders gut haben mir die Hauptcharaktere gefallen. Alex ist ein heißer Latino-Ladykiller, der so scheint es zumindest auf den ersten Blick gerne den Macho mimt. Doch das Beschützen, der ihm Anvertrauten, ist tief in seinem Charakter verankert, was die Autorin auf nachvollziehbare Weise dem Leser zu vermitteln weiß. Und damit Alexs Macho-Allüren zu einem sympathischen Teil seiner Persönlichkeit macht.

Diese Wirkung wäre jedoch nur halb so stark hätte die Autorin Alex eine schwächere Partnerin zur Seite gestellt. Aber dank "Jazz", einer starken, klugen und gerissenen Frau, hat Alex eine Partnerin bekommen die ihm in nichts nachsteht und es ganz gut mit Alex aufnehmen kann.

Sexy "Latin Lover" meets "Tough Woman". Roxanne St.Claire hat mit "Alex" einen Vollblut Romantic Suspense geschrieben, den ich den Fans diesen Genres nur empfehlen kann.

Was für ein Glück, dass die "Bullet Catcher" eine großangelegte Serie sind, die noch einige spannende Teile bereithält. Ich für meinen Teil kann es kaum erwarten bis im Mai 2011 der 2. Teil "Max" erscheint, der die Geschichte von Max Roper erzählt.