Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Das Buch "Hochzeitsküsse" lockt mit der Hauptfigur "Herkules" auf dem Cover, der schon sehr in Hochzeitslaune ist.
Und da wo Herkules ist, darf auch der Kater "Herr Beck" nicht fehlen - und schon ist man mitten in einem neuen tierischen Abenteuer, das es in sich hat.

Herkules und Herr Beck sind wieder in Höchstform, in dieser Geschichte erleben die Beiden, die Tücken der Liebe, die Eifersucht und den Liebeskummer, der auch vor einen Dackel, wie Herkules, nicht haltmacht.
Herr Beck hat wie immer seine Sicht der Dinge, steht aber immer mit Rat und Tat zur Seite. Und er wird auch gebraucht, als sich Frauchen Caros beste Freundin Nina in gewagte Situation begibt.

Ich liebe die Herkules-Geschichten von Frauke Scheunemann! Ich finde, dass sie wunderbar kurzweilig und absolut kopfkinotauglich zu lesen schreibt. Auch in "Hochzeitsküsse" hat man beim Lesen glatt das Gefühl live dabei zu sein.
Doch Herkules ist auch ein wunderbarer Geschichtenerzähler. Und er und Herr Beck, lassen einen immer wieder schmunzeln und beweisen stets, dass Tiere durchaus manchmal mehr verstehen, als man glaubt.

Herkules verrät auf der letzten Seite, dass er und Herr Beck sich jetzt erst einmal in den wohlverdienten Urlaub verabschieden - was für mich wohl heißt, dass ein tierischer Lesenachschub auf sich warten lassen wird. Aber sagt nicht das tierische Zitat eines anderen berühmten Vierbeiners: "Heute ist nicht alle Tage. Ich komm’ wieder, keine Frage!"

Kurz gefasst: "Hochzeitsküsse" ist eine wundervolle Geschichte fürs Herz, zum Lachen und Schmunzeln. Für alle Tiergeschichten-Liebhaber eine Empfehlung.


Hochzeitsküsse

Frauke Scheunemann

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Page & Turner
ISBN: 978-3442203925
Erscheinungsdatum:
Genre: Contemporary

Teil einer Serie

Klappentext

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - Caro und Marc wollen endlich heiraten! Eigentlich ein Grund zur Freude, wenn nicht gerade Hedwig, die Schwiegermutter in spe, unbedingt das Fest planen wollte. So wird aus der intimen Feier, die dem Brautpaar vorschwebt, langsam aber sicher eine Mammutveranstaltung mit 300 geladenen Gästen, einer Kutsche, einer fünfstöckigen Hochzeitstorte – und möglicherweise den Fischer-Chören. Doof auch, dass sich ausgerechnet die beiden Trauzeugen völlig zerstreiten und auch alle anderen Menschen wieder einmal das machen, was sie offenbar am besten können: nämlich Ärger! Kurzum: Dackel Herkules muss erneut den Troubleshooter geben, damit sein Frauchen Carolin das bekommt, was es wirklich verdient: die Traumhochzeit mit ihrem Traummann!

Quelle: Page & Turner

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung