Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

"Katzenjammer" ist die Fortsetzung von "Dackelblick" und ein wahrer Knaller ;-), der für mich ein Hochgenuss an Lesestunden bot.

Aber die beiden tierischen Hauptakteure, der Dackel Herkules, und der Kater Herr Beck, machen es einem auch sehr leicht sich auf neue Abenteuer der beiden Freunde einzulassen.
Zumal es Frauke Scheunemann einfach versteht den Leser an den tierischen Denkweisen teilhaben zu lassen.

Und wenn Herkules, auf diese herrlich trockene Art über die Beziehung der Menschen nachdenkt, dann kann man nicht anderes, man muss einfach lachen. Einfach herrlich zu lesen und dabei so ehrlich. ;-)

Die bemerkenswerte Sichtweisen des warmherzigen Romans, vor allem aber die bezaubernde Verliebtheit von Herkules, sind so recht etwas für büchervernarrte Tierliebhaber, die einmal darüber lesen möchten, wie sich Verliebtheit für unsere vierbeinigen Freunde anfühlen könnte.

Es ist ein Buch das wirklich zu Herzen geht, man fiebert mit, man lacht und ja es war eine mehr als gelungene Fortsetzung. Es war ein wirkliches Highlight für mich!

Übrigens das gelungene Cover ist ein liebevoller Blickfang auf die Freundschaft zwischen Herrn Beck und Herkules. Und vermittelt, auf einen Blick, ganz wunderbar eine Ahnung vom Inhalt der Geschichte.


Katzenjammer

Frauke Scheunemann



Werbung

Originaltitel: ----

Verlag: Page & Turner
ISBN: 978-3442203697
Erscheinungsdatum: März 2011

Verlag: Random House Audio
ISBN: 978-3837105582
Erscheinungsdatum: März 2011

Genre: Contemporary

Sprecher Hörbuch: Heikko Deutschmann

Teil einer Serie

Klappentext

Geschafft! Endlich hat Dackel Herkules für Frauchen Carolin den richtigen Mann gefunden: Marc, Tierarzt und echter Hundeversteher. Als sie in der Wohnung über Marcs Praxis zusammenziehen, ist Herkules selig. Nur der Kater Herr Beck, Dackels bester Freund, bleibt skeptisch. Nach seiner Erfahrung ist das Leben reichlich kompliziert. Recht hat er: Denn da gibt es leider noch Sabine, Marcs Exfrau, die plötzlich wieder Interesse an ihrem Verflossenen zeigt. Und die schöne Cherie, eine elegante Golden-Retriever-Dame, die von Herkules glühend verehrt wird, aber ihrerseits den zwei Köpfe kleineren Dackel komplett ignoriert. Kurz: Schon bald hat Herkules alle Pfoten voll zu tun, seine Menschen vor neuen Katastrophen zu bewahren und Cheries Herz vielleicht doch noch für sich zu erobern …

Quelle: Page & Turner

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung