Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Endlich kommt es zu einem Wiederlesen mit Herkules und Herrn Beck - für mich persönlich immer ein Highlight!

"Welpenalarm" ist der 3. Teil der Serie über Herkules, und seinem Freund Herr Beck, der einem das tierische Denken und Handeln auf amüsante Art und Weise näherzubringen versucht. Und ich finde dabei macht Frauke Scheunemann einen unschlagbar tollen Job, indem sie den Leser sehr charmant und mit viel Humor in Herkules Welt herumführt.

Aber auch die Problematik von "Patchworkfamilien" weiß die Autorin gekonnt zu erläutern, sowie die Veränderungen die ein Baby für ein Familienleben bedeutet.
Denn Louisa, die Tochter von Mark, leidet sehr darunter dass Carolin ein Baby bekommt und macht sich prompt auf den Weg zu ihrer Mutter. Aber nicht nur Louisa kommt nicht damit klar, auch der arme Herkules hat so eine Probleme damit, wenn auch ganz anderer Art. ;-)

Frauke Scheunemann schreibt Wohlfühlromane, in die man abtauchen und über die man herzhaft lachen kann. "Welpenalarm" zählt auf jeden Fall ebenfalls dazu. Ich persönlich hoffe, dass es noch viele weitere Abenteuer mit Herkules und Herr Beck geben wird. Diese wunderbaren Geschichten schaffen es einfach immer wieder, mich aufzuheitern und zufrieden schmunzelnd zurücklassen.

Kurz gefasst: Tierische Abenteuer, mit Humor und Charme erzählt. Herkules ist eben ein sehr kluger kleiner Hund, mit einem besonderen Blick auf die Menschen.


Welpenalarm

Frauke Scheunemann

Werbung

Originaltitel: -----
Verlag: Page & Turner
ISBN: 978-3442203918
Erscheinungsdatum: März 2012
Genre: Contemporary

Teil einer Serie

Klappentext

Merkt denn außer mir niemand, dass dieser kleine Mensch zum Himmel stinkt? Im wahrsten Sinne des Wortes! Brrr, es ist unerträglich, meine empfindliche Dackelnase schmerzt schon richtig. Ich beschließe, der Ursache für dieses Problem selbst auf den Grund zu gehen, und zerre an Henris Hose. Kurz darauf halte ich sie in der Schnauze. Jetzt noch weg mit der Windel, so macht Carolin das schließlich auch immer. Apropos Carolin – in diesem Moment biegt sie um die Ecke und stürzt sich mit einem Schrei auf mich: »Herkules, du böser, böser Hund! Komm sofort raus aus der Wiege!« Sie packt mich am Nacken und gibt mir einen Klaps auf den Po. Beleidigt jaule ich auf und verkrieche mich in mein Körbchen. Ich hab´s ja gleich gewusst: dieses neue Baby würde nur Ärger bringen!

Quelle: Page & Turner

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung