Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_04.jpg

Da die Kurzbeschreibung schon viel verrät, möchte ich nichts Weiteres hinzufügen, außer dass man sich am besten mit ein paar Taschentüchern austatten sollte. ;-)

Mara ist eine junge Frau die aus Liebe zu John nach Afrika gegangen ist, aber schnell merkt wem seine Liebe wirklich gehört.

Peter und die Filmcrew erhellen ihren Lebensalltag auf wundersame Art und Weise. Denn sie hat etwas worauf sie allein stolz sein kann, bis zu jener Katastrophe die es in sich hat.

Für mich war dies das erste Buch der Autorin Katherine Scholes und eines meiner wenigen literarischen Ausflüge nach Afrika.

Tansania wird in seiner Schönheit, aber auch mit seinen Menschen sehr gut beschrieben. Ebenso kann man sich beim Lesen das Leben auf einer Lodge, mit seinen Gästen und den Safaris gut vorstellen.

Katherine Scholes schreibt sehr bildlich, manchmal, für meinen Geschmack, fast schon zu bildlich, vor allem was die Safaris und die Leidenschaft der Jäger für die „großen Fünf“ betrifft. An diesem Stellen tat mir, als Tierliebhaber, beim Lesen doch sehr das Herz weh.

Das Buch erzählt eine Liebesgeschichte, die es in sich hat und dessen Ende ich mir als Romantiker ein wenig anders gewünscht hätte. Leider geht es zum Schluss hin auch Schlag auf Schlag und nach meiner Meinung hätte die Autorin das Ende des Buches ein wenig ausführlicher ausarbeiten können.

Alles im allen ein Buch für jeden der Afrika kennt, oder gerne kennen lernen möchte. Die Romantiker unter uns bekommen ihr Happy End, auch wenn immer mal wieder traurige Zeilen in der Geschichte zu lesen sind.


Ankes Bewertung

Hrbuch_Bewertung_04_5.jpg

Der Klappentext umreißt sehr gut den Inhalt deswegen verzichte ich auf eine eigene Zusammenfassung.

In der Regel sind für mich die Charaktere eines Buches das Wichtigste. Sind sie mir sympathisch und kann ich mich gut in sie hinein fühlen, dann ist für mein Lesevergnügen praktisch schon garantiert.
Im (Hör)-Buch „Roter Hibiskus“ war dem nicht so. Mara, ihre Gefühle und Handlungsweisen konnte ich persönlich nicht nachvollziehen und da die komplette Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird, blieb damit auch mein Verständnis für die anderen Charaktere auf der Strecke.

Und dennoch ich war völlig gefesselt und habe beim Hören alles um mich herum vergessen können.

„Roter Hibiskus“ ist gewiss kein Meilenstein der Literatur, dafür aber feinste Unterhaltung, die dem Hörer eine ganze Bandbreite von Gefühlen vermittelt.
Zudem erzählt Katherine Scholes so gekonnt, dass Afrika und die tansanische Lodge von Mara und ihr Lebensbereich sich vor den Augen des Hörers entfaltet und lebendig wird. Und so taucht man in eine fremd-exotische Atmosphäre ein, die mich so vollkommen gefangen genommen hat.

Neben der Erzählkunst der Autorin trägt auch die tolle Sprecherin Nicole Engeln zu dem Hörgenuss bei. Ihre wunderschöne und höchst angenehme Sprecherstimme lässt die von Katherine Scholes erdachten Szenen flüssig ans Ohr des Hörers dringen. Nicole Engeln liest ruhig und gleichmäßig, aber mit spürbarer Interesse für die Geschichte. Ein Interesse das sich auch auf den Hörer überträgt, der dann gebannt erst mit dem Ende der letzten CD aufhören kann.

Kurz gefasst: „Roter Hibiskus“ ist hervorragende Hörbuch-Unterhaltung mit einer tollen Sprecherin.


Roter Hibiskus

Katherine Scholes



Werbung

Originaltitel: The Hunter's Wife
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3426503591
Erscheinungsdatum: Oktober 2009
Genre: historischer Liebesroman

Klappentext

1968: Mara und John Sutherland gehört die Raynor Lodge im erst vor kurzem unabhängig gewordenen Tansania. Doch diese ist vom finanziellen Ruin bedroht, und John muss sich immer wieder als Jäger bei Safaris verdingen - was die Ehe auf eine schwere Probe stellt. Als während seiner Abwesenheit die Lodge als Drehort für einen Hollywoodfilm genutzt wird, lernt Mara den attraktiven Schauspieler Peter kennen und gerät in mehr als einer Hinsicht in Gefahr ...

Quelle: Droemer/Knaur


Originaltitel: The Hunter's Wife
Verlag: audio media
ISBN: 9783868045567
Erscheinungsdatum: Februar 2010
Genre: Contemporary

CD's: 6
Sprecher: Nicole Engeln

Klappentext

1968: Mara und John Sutherland gehört die Raynor Lodge im erst vor kurzem unabhängig gewordenen Tansania. Doch diese ist vom finanziellen Ruin bedroht, und John muss sich immer wieder als Jäger bei Safaris verdingen - was die Ehe auf eine schwere Probe stellt. Als während seiner Abwesenheit die Lodge als Drehort für einen Hollywoodfilm genutzt wird, lernt Mara den attraktiven Schauspieler Peter kennen und gerät in mehr als einer Hinsicht in Gefahr...

Quelle: audio media

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung