Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Inzwischen arbeitet Chris Barrelmeier seit einem Jahr bei der GSG9. Sein privates Leben ist aus den Fugen geraten, was ihn ziemlich an Konzentration verlieren lässt. Doch als ob das noch nicht reichen würde, hat er deswegen nun auch noch seinen Vorgesetzten Fabian Wefer im Nacken. Die Spannung steigt und die Situation ist kurz davor zu eskalieren …

"Fehlschuss", die zweite Episode rund um Chris "Pünktchen" Barrelmeier von Sydney Stafford, hat im Gegensatz zu "Der erste Einsatz" an Härte gewonnen und Dank der Konfliktsituationen, die der Autor eingebaut hat, kommt Spannung in den Fortlauf der Kurzgeschichte. Chris, der Hauptakteur, besticht auch hier durch seine direkte, trotzdem umsichtige Art und Weise und bringt Dinge auf den Punkt.

Bildhaft beschreibt der Autor nicht nur einen Einsatz, was sicherlich einigen Lesern auf den Magen schlagen könnte, hier wird - wie unter Männern üblich (das nehme ich jedenfalls an *g*) Tacheles gesprochen und entsprechend agiert! Stafford-like, wird der Leser nicht nur mit trockenem Humor, sondern auch mit Tiefgründigem unterhalten. Der Cliffhanger, der einem mit einem offenen Mund zurück lässt, erweckt im Leser den Wunsch, sofort den dritten Teil genießen zu wollen. 5 Punkte.

Kurz gefasst: Chris “Pünktchen” Barrelmeier muss zur Höchstform auflaufen um Schlimmstes zu verhindern!


Fehlschuss

Sydney Stafford

Werbung

Originaltitel: ----
ASIN: B00SJ3CBU2

Erscheinungsdatum: Januar 2015
Genre: Thrill - Kurzgeschichte



Teil einer Serie: Die Spezialeinheit

Klappentext 



Ein Jahr nach seinem erstem Einsatz wird GSG9 Polizist Chris „Pünktchen“ Barrelmeier durch private Ereignisse aus der Bahn geworfen. Seine Leistungen werden schlechter, und SET-Führer Fabian Wefer lässt ihn spüren, dass er damit nicht durchkommt. Was Chris aber nicht ahnt: Fabian hat ebenfalls massive Probleme, die er dem Team verschweigt. Erst bei einem Einsatz kommt alles ans Licht

 ...

Quelle: Sydney Stafford

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung