Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Das Team der GSG9 rund um Chris Barrelmeier wird dem BKA-Chef Kuhn, bei einer Gerichtsverhandlung, als Personenschützer zur Seite gestellt. Chris beweist, dass er einen guten Riecher für Gefahrenmomente hat, doch das, was trotzdem geschieht, rüttelt nicht nur das Team, sondern auch die Leser gehörig durcheinander und kehrt unweigerlich das Innere nach außen!

"Explosiver Auftakt", so steht es im Klappentext geschrieben; als Leser hegt man nichtsdestotrotz die Hoffnung, dass bestimmt alles gut werden wird, auch wenn das Cover schreckliches suggeriert. Doch so einfach macht es Sydney Stafford den Lesern und Charakteren nicht! Vielmehr wird ihnen alles abverlangt. Man sitzt auf Kohlen, fiebert mit und fühlt einen gehörigen, traurigen Druck auf der Brust, der wie ein Klos langsam den Hals nach oben steigt ...

Mit "Schicksalsschlag" hat Sydney Stafford die zweite Staffel von "Die Spezialeinheit" mit einem dramatischen Paukenschlag begonnen. Es geht zur Sache und plötzlich findet sich Chris - schmerzlich - auf für ihn unbekanntem Terrain wieder. Es ist nur gut zu wissen, dass es in Chris Leben einen Menschen gibt, auf den er sich absolut verlassen kann!

Kurz gefasst: "Schicksalsschlag" ist wie der Name schon sagt, ein gehöriger Schlag, auch hinsichtlich des Gefühlslebens der Leser.


Schicksalsschlag

Sydney Stafford

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: via Amazon Media
ASIN: B014L85VTG

Erscheinungsdatum: August 2015

Genre: Thrill - Kurzgeschichte



Teil einer Serie: Die Spezialeinheit - 2. Staffel

Klappentext

Chris „Pünktchen“ Barrelmeier und sein Team der GSG9 müssen BKA-Chef Kuhn zu einem Gerichtstermin begleiten. Eigentlich eine Routinemission, doch eine Doppelgängerin wird ihnen zum Verhängnis. Am Ende des Tages ist nichts mehr wie vorher, Chris’ Leben ist bis in die Grundfeste erschüttert worden. Ein explosiver Auftakt zur zweiten Staffel der Serie „Die Spezialeinheit“.

Quelle: Sydney Staffort

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung