Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Hier noch eine Ergänzung zum Klappentext:
Shelly ist auf der Flucht vor ihrem Mann Adrian, der ihr das Leben zur Hölle machen will. Mit ihren Kindern Kimberly und Will möchte sie einen Neuanfang wagen.
Dabei hilft ihr Emily Jenkins, sie lebt auf der Schaffarm und erkennt was in Shelly steckt ...

Geraldine Wood leitet die Emerald Downs Schaffarm und sie ist ein echter Drachen. Unter ihrem Kommando leidet nicht nur ihre eigene Familie - doch was sie sagt ist Gesetz! Eines was sie zusammen mit dem ihr treu ergebenden Anwalt Preston Davies umzusetzen weiß.

Josh Wood möchte etwas ändern. Er weiß, dass er durch regen Tourismus ein erfolgreiches Standbein aufbauen könnte, wären da nicht seine Mutter und Helen Beauchamp-Smith die Tochter des Bürgermeisters, die Geraldine nur zu gerne als Traumschwiegertochter hätte....

Das Cover fällt durch die warmen und zugleich wunderbaren Landschaftsaufnahmen auf, die Lust machen sich in den nächsten Flieger nach Neuseeland zu setzen, um das Land und seine Geheimnisse zu erkunden.

Schon nach den ersten Seiten war ich wie hypnotisiert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen; Danielle Stevens hat es einfach verstanden, mich mit ihrem flüssigen und höchst mitreißenden Erzählstil zu fesseln. Man möchte immer mehr und mehr erfahren über die Familie Wood und die Geheimnisse der Maori-Frau.
Die Geschichte offenbart wahre Gefühlsexplosionen, die spannend und fesselnd zugleich zu lesen sind. Aber auch die Liebe und die Geheimnisse, die sich nach und nach lüften, haben mich immer wieder die Luft anhalten lassen.
Ich persönlich muss gestehen, dass es mich ziemlich umgehauen hat, als ich irgendwann die Zusammenhänge des großen Ganzen erkannt habe. Einfach klasse erzählt!
Dabei ist es schon erschreckend, wie jemand so vernagelt sein kann und dabei alles und jeden für sich einnimmt, ohne auch nur einmal etwas zu hinterfragen.

Neben der fesselnden Story haben mir vor allem die Landschaftsbeschreibungen gefallen. Aber auch die Figuren sind so wunderbar real beschrieben, dass sie fast echt erscheinen.

Eine Maoriweisheit bringt alles gekonnt auf den Punkt: “Welcome to Aorakau Valley – Haere Mai! Du bist eingeladen, deinen Ärger, deine Unzufriedenheit und deine Fragen mitzubringen. Aber wenn du gehst, nimm Friede, Gelassenheit und Freundschaft mit.“

Kurz gefasst:- Willkommen in Aotearoa - dem Land der langen weißen Wolke, wie die Maoris Neuseeland nennen. Wunderbare Unterhaltung, voller Geheimnisse, Abenteuer und Liebe.


Das Geheimnis der Maori-Frau

Danielle Stevens

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Mira
ISBN: 978-3862784998
Erscheinungsdatum: Febraur 2013
Genre: Contemporary

Klappentext

Auf der Flucht vor der Vergangenheit zieht die Tierärztin Shelly Makepeace mit ihren beiden Kindern nach Neuseeland, wo sie hofft ein neues Leben anfangen zu können. Doch weder ihre Tochter noch ihr Sohn sind glücklich über den Wegzug aus den USA. Außerdem ist ihr auch in der neuen Heimat nicht jeder wohl gesonnen: Zwischen ihrer Familie und der Nachbarfamilie scheint seit Jahrzehnten ein mysteriöser Streit zu bestehen; die Ursache kennt sie nicht. Einzig der Farmer Josh Wood bleibt ihr zugetan Wird sie es, allen Widerständen zum Trotz, doch noch schaffen, in der neuen Heimat Fuß zu fassen?

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung