Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

"Himmelstiefe" ist ein Roman, der schon allein durch sein Cover auffällt. Aber auch der Klappentext spricht einen an und macht neugierig - und ich kann sagen, es eine Geschichte ist, die es zu entdecken lohnt.

"Himmelstiefe" wird aus Kiras Sicht, in der Ich-Form erzählt, was ich sehr passend fand und ein Kopfkinoerlebnis der besonderen Art bietet.
Kira hatte es mir sehr angetan und ich hatte das Gefühl ihr unbedingt helfen zu müssen, denn sie steht fast allein da und weiß nicht, wem sie trauen kann und wem nicht. Aber auch die Liebe und die Angst vor seelischen Verletzungen lassen Kira nicht zur Ruhe kommen. Kein Wunder, dass ihre Gefühle genauso Achterbahn fahren, wie die des Lesers.

Das Buch ist angenehm zu lesen und absolut mitreißend. Die Autorin versteht es sehr gut den Leser mit in ihre magische Welt zu nehmen und die "Akademie der Elemente", Szenerien, Atmosphäre und Figuren darzustellen.
Die Geschichte ist es sehr bildlich und detailgenau beschrieben, was sie zu einem Lesegenuss macht. Doch sie entfaltet sich erst nach und nach, sodass es ein wenig dauerte, bis ich mich eingelesen hatte. Dann jedoch war ich tief versunken in der magischen Welt von "Himmelstiefe" und es fiel mir schwer, sie am Ende wieder verlassen zu müssen.

Kurz gefasst: Eine Geschichte, wie aus einer fernen Märchenwelt, die zum Träumen einlädt. Magische Leseunterhaltung.


Himmelstiefe

Daphne Unruh

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: CreateSpace
ISBN: 978-1480179295
Erscheinungsdatum: September 2012
Genre: Young Adult

Klappentext

siehe Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung