Rezensionen

Tinas Bewertung 05 Sterne.png

Schon alleine das Cover zu "Weibersommer" ist ein wahrhafter Blickfang und das ausgestanzte Bild macht diese Verpackung zu etwas Besonderem. Aber auch die Kirschblüten, die sich über jedem Kapitelanfang wieder finden, haben ihren Reiz und versüßen einem die Leselaune.

"Weibersommer" beginnt mit einer Liebesgeschichte, die zu Herzen geht und die man gespannt verfolgt. Doch wie sie schließlich endet und auch mit den Geheimnissen die sie beherbergt, hätte ich dagegen nie gerechnet!

Lisa-Marie, Anne-Marie und Lou-Marie sind so verschieden wie Feuer und Wasser.
Lou sie ist Innenarchitektin, die alles liebt was rein und sauber ist, Anne ist mit einem Arzt verheiratet, der immer zu viel arbeitet und dabei sie und die drei gemeinsamen Kinder vergisst und Lisa hat einen Buchladen, der mit der Konkurrenz nicht mithalten kann.
Zwar mögen sich die Frauen und treffen sich auch regelmäßig, aber was so wirklich in ihrem Leben geschieht, das offenbaren sie einander kaum.
Erst als sie auf dem Hof ihrer geliebten Großmutter sind, erkennen welche Geheimnisse, Wunden und Überraschungen jede von ihnen mitbringt, tauen die Cousinen langsam auf und begreifen wie wichtig eigentlich die Familie ist.

Heike Wanner hat mich mit ihrem spritzigen und flüssigen, aber auch sehr liebevollen und tief gehenden Erzählstil so sehr berührt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Ihre Figuren sind sehr natürlich und wie du und ich, so dass man sich mit ihnen leicht identifizieren kann.
Und die Geschichte wird so faszinierend, aber auch fesselnd geschildert, dass man immerzu gespannt darauf wartet, was als Nächstes geschehen wird.
Ich gebe es gerne zu, dass ich beim Lesen hier und da ein paar Tränen geweint habe, weil es einfach so schön und so traurig zugleich war.

Ein Roman, der mich sehr berührt hat und den ich jedem gerne weiterempfehle.
Noch ein kleiner Tipp am Rande: "Herzkirschtee" passt hervorragend zum Buch. Er spiegelt nicht nur das Cover wieder, sondern scheint der Geschichte dazu eine behaglich perfekte Untermalung zu verleihen. Probiert es aus!

Kurz gefasst: "Das Leben stellt einen oft vor vollendete Tatsachen. Aber es liegt an uns, was wir daraus machen." Ein Zitat aus dem Buch und ich finde sehr passend. Absolut empfehlenswert.