Rezensionen

Tinas Bewertung 05 Sterne.png

Die junge Amy leidet unter dem Tod ihres Freundes Jamie und ist sauer, weil er sie mit Schulden und dem Kind allein gelassen hat. Sie versucht einen Neuanfang in Nevermorewell, wo sie mit offenen Armen vom 85jährige Laubenpieper, Harry Hartswood, aufgenommen wird. Harry nimmt Amy und ihren Sohn Josh unter seine Fittiche und ist immer da und unterstützt sie wo er kann.
Aber auch in Saffron findet sie Unterstützung.

Saffron und Pete Cairns leben mit den Kindern Becky und Matt, aus erster Ehe, und Baby Ellie, in der Gemeinde Nevermorewell. Saffron hat einen kleinen Gartenbaubetrieb mit den Namen "Grüner Daumen", der sie ebenso beschäftigt wie ihre geliebte Gartenlaube. Als ihre Partnerin Caroline unerwartet auf Weltreise geht und Saffron allein lässt, startet sie mithilfe von Amy neu durch.

Und dann ist da noch der Arzt Dr. Ben Martin, ebenfalls ein Laubenpieper, wie Harry. Als er auf Amy trifft, gibt es ein erstes Zusammentreffen, das beiden noch lange im Gedächtnis bleibt..

Julia Williams schreibt so wunderbar gefühlvoll und so warmherzig über ihre Figuren und das Leben in Nevermorewell, dass man sich als Leser wünscht zwischen die Seiten krabbeln zu können und einige Zeit in Suffolk verbringen zu können. Als Leser ist man sofort von der liebevollen Art der Bewohner begeistert und wünscht sich selbst dort zu leben.
Es ist ein Buch zum Träumen und Abschalten, das man kaum aus der Hand legen kann umd am Ende ist man traurig, weil es viel zu schnell ausgelesen ist.

Die vielfältigen sehr lebendig beschriebenen Charaktere muss man einfach ins Herz schließen. Selbst wenn sie manchmal etwas tollpatschig oder blind vor Liebe, neidisch oder missgünstig, sind. Als Leser war ich sofort von der liebevollen Art der Bewohner begeistert.
besonders reizend war es jedoch auch zu lesen, wie Ben und Amy umeinander herum schleichen, wie zwei Katzen um einen Topf Sahne. Aber die beiden sind auch einfach so süß zusammen, das man als Leser dahin schmelzen muss! Definitiv etwas für Romantiker. ;-)

Mich persönlich hat die Autorin von ihrer zauberhaften Erzählkunst überzeugt. Ein Buch, das ich mit Vergnügen immer wieder gerne lesen werde und gerne weiterempfehlen. :-)