MacEgan Familie (Teil 1 bis 6)

Ihr stolzer Sklave

"Ihr stolzer Sklave" ist praktisch das Prequel zur MacEgan Reihe, spielt viel früher und erzählt die Geschichte des Clangründers der MacEgans, Kieran Brannon und der Heilerin Iseult. Kieran wird eines Tages auf dem Sklavenmarkt von dem Iren Davin O‘Falvey gekauft und soll in dessen Dorf für ihn Arbeiten verrichten. Von Beginn an zeigt Davins zukünftige Frau Iseult Interesse an ihm, auch Kieran fühlt sich zu der jungen Frau hingezogen, doch er will keine Frau- das einzige was ihn interessiert ist es, seine Schuld abzuarbeiten um das Dorf wieder verlassen zu können. Doch dann droht ein Überfall von feindlich gesinnten Männern, die das Dorf zerstören wollen. Wird Kieran den Menschen und Iseult zur Hilfe eilen?

Dieser Roman war wieder ein absoluter Volltreffer und hat mich total begeistert. Kieran ist ein toller Liebesromanheld, der auf meiner ewigen Rangliste mindestens auf Platz 3 rangiert. ;-)

Irische Hochzeit

Patrick, Connor und Bevan sind drei irische Brüder, die egal was auch kommt immer zusammenhalten wie Pech und Schwefel.

Die erste Geschichte, hier bei uns in Deutschland als dritter Teil unter dem Titel "Die irische Hochzeit" veröffentlicht, handelt über den ältesten Bruder und König Patrick MacEgan der im Jahre 1170 die Normannin Isabel de Godred heiraten soll. Beide sind nicht unbedingt begeistert davon eine Ehe einzugehen, denn Patrick hasst die Normannen und auch Isabel hat dem Iren gegenüber einige Vorbehalte. Der Einstiegsband ist recht nett zu lesen, wenn er auch ein paar kleine Schwächen hat. Allerdings macht er aber auch schon recht neugierig auf die Stories über Bevan und Connor.

Mein irischer Held

Der zweite Teil, "Mein irischer Held" ist eigentlich mein Lieblingsroman der Reihe, da er über zwei starke Romanfiguren handelt, die beide unglaublich viel durchmachen mussten. Bevan, der Bruder von Patrick, dem Helden des ersten Teils, hat bei einem Normannenüberfall Frau und Kind verloren und hasst verständlicherweise alles Normannische. Er wird auf der Flucht eines Tages von Genevieve, einer jungen Edelfrau um Hilfe gebeten. Sie soll einen Mann heiraten, der brutal ist und ihr Schläge angedroht hat. Doch Bevan erhört ihr Flehen scheinbar nicht und so wird sie wieder von den Schergen ihres Verlobten eingefangen.

Aber dann taucht Bevan plötzlich bewaffnet und mit mehreren Männern wieder auf und will sie retten...

Die irische Heilerin

Der dritte Teil " Die irische Heilerin" führt Connor MacEgan, den Bruder von Patrick und Bevan, nach vielen Jahren wieder mit der jungen Heilerin Eileen zusammen, die ihn seit damals heimlich liebt und mittlerweile Witwe ist. Sie soll ihn gesund pflegen denn er ist dem Tode nahe. Doch seine Verletzungen sind so schwer, dass er, ein leidenschaftlicher Kämpfer, wahrscheinlich nie wieder ein Schwert führen kann. Erbittert zieht sich Connor zurück. Kann ihn Eileen aus seiner Lethargie holen?

Der dritte Teil über Connor hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Teile, das lag weniger am Schreibstil der Autorin, den ich wunderbar finde, sondern eher am schwierigen Charakter von Connor. Er macht es der Heldin sehr schwer für meinen Geschmack, dennoch ist der Roman zu empfehlen, wenn man sich daran nicht so sehr stört.

Irische Küsse

Band 5 "Irische Küsse" ist die Story über Ewan MacEgan und Honora. Honora hat sich schon seit ihrer Kindheit zu Ewan hingezogen gefühlt, doch er sah in ihr stets nur einen Schwesterersatz. Nach einer Ehe und viele Jahre später stehen sich beide erneut gegenüber. Aus Honora ist mittlerweile eine geübte Amazone geworden, die ein Schwert schwingen kann, wie ein Mann. Doch Ewan interessiert sich für Honoras Schwester. Kann Honora, die Ewan immer noch liebt, diese Schmach akzeptieren?

Es ist ein netter Roman, in dem die Fetzen zwischen beiden Protagonisten nur so fliegen, doch Honora ist leider auch ein kleiner Dickkopf und manchmal hätte ich die Heldin dieses Romans gerne mal imaginär übers Knie gelegt.

Das Verlangen des irischen Kriegers

Die Story um Trahern MacEgan und seiner Morren bildet den Abschluss der Serie. Trahern ist ein Mann der einiges mitmachen musste, der einst liebte, doch alles verlor und nur noch für seine Rache lebt. Als er Morren kennenlernt, finden sich zwei verwandte Seelen, denn auch Morren musste bereits viel in ihrem Leben erdulden.

(Text: NG)