Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Hrbuch_Bewertung_04_5.jpg

Um den Hochzeitsplänen seiner Mutter noch für eine Weile zu entgehen, kommt Tayg Munro, Nachfolger als Chief des Clans von Culrain, eine Mission, auf die ihn seines Vaters schickt und die ihn in die Highlands führt, gerade recht. Zudem ergibt sich so für ihn die Möglichkeit, seinerseits auf Brautschau zu gehen.

Auch Catriona MacLeod hat eine Mission, nämlich ihren Clan vor ihren Brüdern zu retten und sich selbst vor der Heirat mit einem verhassten Clanchief. Dumm nur, dass ihr Orientierungssinn nicht der allerbeste ist, als sie sich auf die Flucht zu ihrer Tante macht. Dann läuft ihr auch noch das Pferd mit ihren Habseligkeiten weg und sie steht mitten im herannahenden Winter im Wald in den Highlands fest.

Zur ihrer zufälligen Rettung kommt Tayg Munro geeilt, der das zunächst recht stachelige, aber überaus hübsche Mädchen, unwillig unter seine Fittiche nimmt. Als er jedoch erkennt wenn er da aufgestöbert hat und welche Rolle Catriona MacLeod für seine Mission spielt, scheint ihr unfreiwilliges Treffen ein Glücksfall zu sein. Vor allem da sich Cat als noch sehr viel anziehender und verführerischer als auf den ersten Blick rausstellt.

Mir war gar nicht so bewusst, dass Laurin Wittigs Buch zunächst im Cora Verlag, als Historical Gold 191, unter dem Titel "Im Herzen des Hochlandes", dann im Mira Verlag unter dem Titel "Retter in dunkler Nacht" erschienen war, bevor das Buch als "Die Rettung der Highlanderin" bei AmazonCrossing neu aufgelegt wurde.
Da ich jedoch, nach einem Überkonsum, lange Abstand von Highlander-Geschichten genommen hatte, war mein fehlendes Wissen eigentlich dann doch nicht verwunderlich.

Da jedoch Liebesroman-Hörbücher generell meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen, hatte ich so nun die Möglichkeit eine wirklich tolle Geschichte entdecken zu dürfen, die mich vor allem durch ihre Sprache, die eine zeitgemäße dichte Atmosphäre geschaffen hat und die wundervollen und sehr gut ausgearbeiteten Charaktere begeistert hat.

Zwar durchziehen die Geschichte so einige (Not-)Lügen und verschwiegene Wahrheiten, doch verzichtet die Autorin auf die Art unselige Missverständnisse zwischen den Charakteren, die eine Geschichte lediglich in die Länge ziehen und mich so oft in historischen Liebesromanen so nerven. Sie bietet dem Leser plausible Erklärungen und Begründungen für das Verhalten ihrer Figuren an, was mir sehr gut gefallen hat.

Die Liebesgeschichte hat für ihre Entwicklung viel Zeit. Sie beginnt mit sehr zarten Gefühlen, steigert sich in ihrer Intensität nur langsam und hat wohl gerade deswegen so greifbar, so echt und so kraftvoll auf mich gewirkt, dass ich richtiggehend bezaubert davon war.

Sprecher des Hörbuches ist Helmut Winkelmann, eine ungewöhnlich, wie faszinierende Wahl.

Helmut Winkelmann hat etwas von einem Märchenerzähler (was ich aber durchaus positiv meine), der mit dem ersten Hinhören, für mich jedoch ein wenig deplatziert in einem historischen Liebesroman schien.

Doch schon nach kurzer Zeit konnte ich diese Meinung wieder revidieren und wurde, natürlich auch auf Grund der gut erzählten Geschichte und der stimmigen Atmosphäre, tief in den Bann der Geschichte und der Stimme und Vortragsweise von Helmut Winkelmann gezogen.
Vielleicht sollte man auch nicht vergessen, dass auch in den (Original-)Märchen sexuelle Intimitäten Thema sind, die jedoch von den Brüdern Grimm und anderen modernen Märchenerzählern, in sehr harmlose Tändeleien geglättet wurden.

Kurz gefasst: Ein atmosphärisch dichter, detailliert spannend erzählter, historischer Liebesroman - vorgetragen von einem Sprecher mit einer faszinierend ungewöhnlichen Stimme und Vortragsweise.


Die Rettung der Highlanderin

Laurin Wittig

Werbung

Originaltitel: Charming the Shrew
Verlag: AmazonCrossing
ISBN: 978-1477805251
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Genre: Historischer Liebesroman

Sprecher Hörbuch: Helmut Winkelmann

Teil einer Serie: The Legacy of MacLeod

Klappentext

siehe Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung