Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_04.jpg

Nachdem Sirrusch "seine" Ariane ohne deren Wissen in eine Unsterbliche gewandelt hat, hat er Ari durch die Kraft des Drachen an sich gebunden. Doch tief in Ari hat sich etwas seit Jahrzehnten verborgen, was ihr in ihrem menschlichen Leben letztendlich das Atmen zur Hölle gemacht hat: Nárteńien, eine FeuerDrachae.

Nárteńien, die Drachae, verbindet ihre Magie mit Ariane. Sie gewährt Ari somit Einblick in die umfassende Macht, die Nárteńiens ihr eigen nennt. Dáhabteńien, der ErdDrache, der an Sirrusch gebunden ist, ist gar nicht damit zufrieden, dass in Nárteńiens sprichwörtlich aus den "Latschen" hat kippen lassen, er möchte ihr zu gerne zeigen, wer Herr im Hause Sirrusch ta'Marduk und Ariane ta'Rosenthal ist. Doch die holde Weiblichkeit hat einiges dagegen zu setzten.

Malin Wolf lässt im wahrsten Sinne des Wortes in "Drachenfeuer" die Drachen und letztendlich auch Sirru und Ari aufeinander los. Es wird geliebt und gekratzt, geschnurrt und gebrüllt, was das Zeug hält. Zudem webt die Autorin um die Drachen und deren Verbindung zu den Kriegern eine schöne Geschichte, die den Leser in eine magische Welt entführt. Gerne hätte ich noch mehr darüber gelesen, doch ich denke mal stark, dass meine Neugierde im dritten Teil befriedigt werden wird. In "Drachenfeuer" lag das Augenmerk der Autorin eindeutig auf der Erotik. Gerne vergebe ich 4 Lesepunkte und freue mich auf mehr.

Kurz gefasst: "Drachenfeuer" oder wenn ein Drache eine Drachae oder ein Mann eine Frau liebt.


Drachenfeuer

Malin Wolf

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Amazon Media
ASIN: B009DPAEJU
Erscheinungsdatum: 2012
Genre: Paranormal Erotik

Teil einer Serie: Drachenkrieg

Klappentext: siehe Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung