Bettina Kiraly - Poleposition für die Liebe

Geschrieben von Anke on Mai 9, 2018

Ich mag Sport-Romance eigentlich schon immer, doch während ich mich in der Vergangenheit eigentlich immer nur um Footballer, Baseballer, Eishockey-Spieler oder auch mal den ein oder anderen Fußballspieler lesetechnisch gekümmert habe, so habe ich mir hier zum ersten Mal einen Rennsportler vorgenommen.

Im Visier habe ich dieses "Sorte" Sport-Romance schon eine Weile. Aber hier haben mich vor allem die US-amerikanischen NASCAR-Liebesromane gereizt. Okay, dass hat nun nicht mir Sport-Romances, sondern wenn überhaupt mit "Heist"-Romances zu tun, aber so eine Art "fast to furious"-Liebesroman würde ich auch mal lesen wollen.

Aber gut, in Bettina Kiralys "Poleposition für die Liebe" sind wir nun in der "Formel 1" zu Hause. Nicht unbedingt ein bevorzugtes "Gebiet", aber doch interessant genug, um mich anzusprechen. Und das Buch war auch ganz nett zu lesen. Vielleicht ein wenig zu nett. Zu zahm. Meiner Meinung nach allzu typisch für deutschsprachige Autoren, einfach zu zurückhaltend in allem.

Racing Love Serie

1. Teil Poleposition für die Liebe
2. Teil Boxenstopp für einen Kuss
3. Teil Auf der Zielgeraden ins Glück

Rezension folgt...

PS: Ja, ich habe den 2. Teil der "Racing Love"-Serie bereits geladen und habe vor ihn demnächst lesetechnisch anzugehen.

Poleposition für die Liebe

Bettina Kiraly


Werbung

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung