Nichts verlernt

Geschrieben von Anke on November 29, 2018

Nach langer Zeit habe ich in diesem "gelesen im ..." endlich mal wieder einen Historical zu vermelden. Und dazu auch gleich noch eine Rezension geschrieben. und das ist wirklich lange her. Erfreulicherweise kann ich es noch! Zumindest fiel es mir heute unendlich leicht. aber vielleicht ist es wie mit dem berühmten Fahrrad fahren, so was verlernt man einfach nicht?

Nun ob es dabei bleibt und ich vielleicht wieder die Kurve bekomme und mehr Historicals lesen und wieder Rezensionen schreibe bleibt dahingestellt. Ich will lieber nicht so weit gehen und irgendetwas versprechen. Außerdem liegt dazu auch viel zu viel Arbeit noch vor mir; schließlich habe ich die Homepage in diesem Jahr ziemlich vernachlässigt. Aber gut, vielleicht kommen ja auch wieder andere Zeiten.

Auf jeden Fall habe ich einiges an gelesen und gehört für den Oktober und November 2018 zu vermelden, was ja auch schon mal nicht schlecht ist; zumindest für meine Verhältnisse dieser Tage.

gelesen im Oktober 2018:

Luisa Binder - Eigentlich sind wir nicht so

Dieser Familienroman ist mir vor einer Weile eher zufällig in die Hände gefallen und musste lange warten bis ich einmal reingeschaut habe. Dann jedoch war er flott und kurzweilig zu lesen und hat mich Stellenweise auf fast schon unheimliche Art an mich und meine Familie erinnert. Nicht unbedingt meine Lektüre, dafür jedoch jedoch hat er mich sehr gut unterhalten und ich konnte hier und da auch mla herzhaft lachen. Ich würde ihm 4 Punkte verleihen, weil er am Ende dann doch ein wenig zu berechenbar und zu einfach gestrickt war.

weitere Rylee-Teile (Shanon Mayer)

Nun Shannon Mayers Spurensucherin, oder doch eher Dämonenjägerin, zieht sich wie ein roter Faden durch mein Lese-Jahr 2018. Ich bin mittlerweile bei Band 8 und immer noch nicht müde die Serie zu verfolgen. Für ist das absolut untypisch und zeigt mir wie grandios Shannon Mayer erzählt, dass sie mich damit so lange bei der Stange halten kann. Aber Rylee ist eben halt auch ziemlich cool!

Clannon Miller - Valkyria Teil 2 und Teil 3 Valkyria Saga / Wolfszauber (bereits im September), Elfensturm (im Oktober)

Obwohl ich Teil 1 von Clannon Millers Valkyria Saga so sehr gefeiert habe, hat es eine Weile gedauert bis ich mir Teil 2 und Teil 3 vorgenommen habe. Warum ist mir nicht so ganz klar, denn dieses Saga ist einfach grandios. GRANDIOS.

Jennifer Estep - Spinnenkuss

Ebenfalls seinen Reiz hatte auch Jennifer Esteps 1. Teil ihrer "Elemental Assassin"-Serie. Doch anders als mein Mann, der sofort weitere Teile verschlungen hat und von Gin, der Assassine in eigener Sache, gar nicht genug bekommen konnte, so bin ich bis heute zögerlich ob und wann ich mir einen weiteren Teil der Serie vornehme. Trotzdem von mir gibt es für Gin 5 Punkte!

gelesen im November 2018:

klar, weitere Rylee-Teile (Shanon Mayer)

Keine weitere Erklärung notwendig, würde ich sagen.

Emeran Mayer - Das zweite Gehirn

Im November lag mein Fokus wieder mehr auf Ratgebern. Und wenn schon ein Erklärbuch, dann eines was sich um Darm, Hirn, Herz und ums Gewicht dreht. Emeran Mayers "Das zweite Gehirn" fand ich sehr spannend zu lesen. Doch es war so voll mit Informationen, dass ich das Buch auf jeden Fall nochmals lesen muss. Einfach um auch die kleinste Information aufsaugen zu können.

Theresa Bäuerlein - Fleisch essen, Tiere lieben

Zu dem Thema Nachhaltigkeit und Ernährung stehen bei mir noch einige Titel an, die ich gerne lesen möchte. Theresa Bäuerleins "Fleisch essen, Tiere lieben" war sozusagen der Einstieg dazu. Ich bin wirklich gespannt was ich zu dem Thema für mich noch entdecken kann.

Sabine Asgodom - Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot

Manchmal braucht es einfach solche Bücher. Solche die Inspirieren, die einem auf neue Gedanken und zum Nachdenken bringen. Mit Hat Sabine Asgodoms Anti-Diät Buch wirklich sehr gut gefallen. Es hat mich angesprochen. Mit fast jedem einzelnen Satz. Noch bin ich dabei ihre Anregungen für mich zu überdenken und mir zu überlegen welche davon ich für mich herausziehen möchte. Prägend und wertvoll, nicht nur für Menschen, die mir ihrem Gewicht hadern.

Deb Marlowe - Ein Walzer im Park (Anke)

Und last not least, kann ich dem November tatsächlich noch einen Historical hinzufügen! Lang, lang ist es her. Und dazu gibt es tatsächlich auch eine Rezi. Ich habe wohl doch nichts verlernt!

gelesen im
Oktober und
November 2018










Werbung

Tags

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung