Debbie Johnson- Weihnachten mit dir

by

Debbie Johnson-       Weihnachten mit dir
Originaltitel:               Christmas At The Comfort Food Cafe
Verlag:                         Heyne/TB/271S.
ISBN:                            978-3453580602
Erscheinungsdatum: 10/17
Genre:                          Contemporary

Preis: Hier auf Amazon.de
- Werbung -

  1. Teil: Frühstück mit Meerblick
  2. Teil: Weihnachten mit dir

 

Nicoles Bewertung: 4.5 von 5 Punkten

Klappentext: (Quelle: Heyne Verlag)

Becca Fletcher hat Weihnachten schon immer gehasst und sie hat gute Gründe dafür. Trotzdem hat sie es nicht geschafft, ihrer persönlichen Weihnachts-Hölle zu entkommen und ist auf dem Weg zum Comfort Food Café, um dort die Feiertage mit ihrer Schwester Laura und deren Familie zu verbringen. Beccas ahnt nicht, dass Weihnachtswunder tatsächlich geschehen – wenn sie es nur zulassen kann …

Nicoles Rezension:

Becca, die jüngere Schwester von Laura, ist ein Weihnachtsmuffel, nein eigentlich mehr als das, man könnte sie schon eher als Grinch bezeichnen. Aber auch in weihnachtsfreien Zeiten ist Becca alles andere als eine einfache Person. Im Gegensatz zu Laura, die mütterliche Schwester und Mutter zweier Teenager, die von allen geliebt und geschätzt wird. Dabei hat auch Becca Gefühle und trägt ihr Herz am rechten Fleck. Doch sie kann mit der Gefühlsduselei in der Weihnachtszeit nicht viel anfangen und möchte am liebsten weglaufen, als sie Lauras Einladung erhält, über die Feiertage zu ihr ans Meer zu fahren. Denn sie weiß genau, was sie dort erwartet. Lauter fröhliche, sich liebende Menschen, die sich selbst genügen.

Und dazwischen Becca, die sich zwischen diesem Menschenschlag bereits von Kindheit an unwohl fühlte, wie ein Außenseiter eben. Dazu macht es ihr ein Schicksalsschlag vor vielen Jahren schwer, Vertrauen und Nähe zu ihren Mitmenschen aufzubauen. Sie glaubt, dass sie kein Glück auf Erden verdient. Als Becca den attraktiven Sam kennen lernt, knistert es gewaltig zwischen ihnen, doch sie hält ihn zunächst auf Abstand. Kann Sam Beccas Ängste zerstreuen?

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich unglaublich neugierig auf Beccas Story war, eben weil Becca bereits im Vorgängerband „Frühstück mit Meerblick“, als Oberzicke auftrat, allerdings mit einem schönen, trockenen Humor gesegnet. Und tatsächlich liest sich Beccas Story über weite Strecken des Romans unglaublich amüsant. „Weihnachten mit dir“, wird aus Beccas Perspektive erzählt, in „Ich-Form“. Und es beginnt bereits recht turbulent, als vergangene Weihnachtsfeste im Hause der Fletchers dargeboten werden, die zu Beginn an klarstellen, wie unterschiedlich die Schwestern geraten sind. Besonders die ersten Kapitel haben mir einige Lachtränen in die Augen getrieben beim Lesen. Aber auch im Verlauf des Romans musste ich viel schmunzeln, denn Beccas Welt; die Vergleiche die sie für sich zieht, wenn ihr diverse Personen begegnen, oder welche Gedankengänge sie hat, bei deren Handlungsweisen, fand ich megawitzig beschrieben. Hat dieser Roman viel weihnachtliches Flair? Jein. Einerseits zieht Becca alles durch den Kakao, was mit Weihnachten zu tun hat, andererseits fand ich schon, dass ihre innere Wandlung zu einem Weihnachtsroman passt. Sam, der Held des Romans, hat leider nicht allzu viele Auftritte und wenn, sind sie nicht gerade sehr dialogreich zu nennen. Überhaupt sucht man Dialoge streckenweise vergebens. Und damit kommen wir auch zu meinem kleinen Kritikpunkt. Ich fand einfach, dass die Autorin ihren Nebenfiguren leider nicht viel Raum geboten hat, in diesem Roman. Weil Becca über viele Seiten lang aus dem „Off“ erzählt. Einerseits schön, weil man mehr über ihr Innenleben erfährt, andererseits wurde dadurch viel Potential verschenkt. Ich hätte zu gerne mehr Dialoge zwischen Becca, Laura, deren quirligen, witzigen Kindern und ihrem Mann verfolgt, denn alle Akteure in diesem Buch sind sympathisch und hätten es mehr als verdient gehabt, mehr Aufmerksamkeit von Seiten der Autorin geschenkt zu bekommen. Vor allem fand ich es schade, weil die ersten hundert Seiten so knackig, humorvoll und spritzig geraten waren, als sich die Figuren noch mehr miteinander unterhielten. Dennoch ist „Weihnachten mit dir“ eine würdige Fortsetzung zu „Frühstück mit Meerblick“ und hat mir, trotz der Kürze, viel Lesespaß bereitet.

Kurz gefasst: Becca, der Weihnachtsgrinch- Witzige, spritzige Fortsetzung zu „Frühstück mit Meerblick“, die in der zweiten Hälfte dann etwas ernstere Töne anschlägt.