Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Film_Bewertung_05.jpg

Candice Renoir, Mutter von vier Kindern, lebt, von ihrem Mann getrennt, nachdem dieser mit einer anderen fremdging. Einst vielversprechende Ermittlerin, muss sie in beruflicher Hinischt nun wieder ganz von vorn beginnen. Der Umzug von Singapur in ein beschauliches Küstenstädtchen im Süden des Landes fällt zunächst allen nicht leicht. Candice ist gleich an mehreren Fronten gefordert. Zu Hause muss sie die Ansprüche ihrer Kinder unter einen Hut bringen und im Job bekommt sie es mit einer Chefin zu tun, die bereits an Candices Stuhl sägt und mit einem mürrischen Kollegen, der nur zu erpicht darauf wäre, Candice wieder gen Singapur zu befördern, denn er war, bevor Candice ihre Stelle antrat, bereits für ihren Job vorgesehen.

Zudem sind die lieben Kollegen von Candices seltsam anmutenden Ermittlungsmethoden und ihren Alleingänge genervt. Besonders Antoine, hält „Blondie“ anfangs für geschwätzig und überflüssig- so muss sich die Kommissarin zunächst durchbeißen, um seine und die Achtung ihres gesamten Teams zu gewinnen.

In der Liebe sieht es dagegen recht vielversprechend aus. Nachbar Herve ist nicht nur überaus attraktiv, er scheint auch ein Auge auf Candice geworfen zu haben. Der Haken an der Sache… er ist verheiratet! Doch dann kehrt Candices Ehemann plötzlich zurück…

Mit Candice Renoir, schicken die Franzosen eine gewitzte Ermittlerin ins Rennen, die dem gängigen Klischee, das der Blondine oftmals und fälschlicherweise zuteil wird, in keiner Weise gerecht wird. Wie einst der Mann mit dem zerknitterten Trenchcoat namens Columbo, wirkt Candice auf ihre Mitmenschen zunächst einmal völlig harmlos. Mit ihren scheinbar lediglich Small Talk behafteten Kommentaren und Fragen lullt sie ihr Gegenüber und natürlich auch die Bösewichte, so lange ein, bis diese sich in falscher Sicherheit wiegen. Nur um dann gnadenlos zuzuschlagen und die Kriminalfälle auf brillante Art und Weise lösen zu können.

Candice Ermittlungsmethoden finde ich ehrlich gesagt einfach genial und auch die Kriminalfälle an sich, sind undurchsichtig und knifflig zugleich angelegt.  Privatleben und Job von Candice haben in dieser ersten Staffel ungefähr den gleichen Stellenwert. So lernt man die neue Serienheldin gleich auf mehreren Ebenen gut kennen und schätzen. Die Serie ist unterhaltend und bietet vergnügliche Krimikost, die besonders viel Spaß macht, wenn Candice und Antoine sich necken und streiten. Nachbar Herve wirkt dagegen etwas blass und hatte mir eindeutig zu wenig Auftritte; allerdings lässt der weitere Werdegang der Serie ja wohl auch darauf schließen, dass Herve nur einer unter mehreren möglichen Kandidaten sein dürfte, der letztendlich  Candices Herz gewinnt.

Die erste Staffel beinhaltet 8 Folgen, mit insgesamt 416 Minuten Laufzeit- Zusatzmaterial ist leider nicht enthalten, sieht man einmal von diversen Filmtipps ab.

Kurz gefasst: Erfrischend abwechslungsreiche und humorige französische Krimiserie über eine ungewöhnliche, aber gefährlich clevere Ermittlerin. Daumen hoch für Candice Renoir!


Candice Renoir
(Staffel 1)

Werbung

Originaltitel: Candice Renoir
Studio: Edel Germany GmbH
ASIN: B01ACX3NYO
Erscheinungsdatum: 2016
Genre: Krimi

Schauspieler ua: Cecile Bois, Raphael Lenglet

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung