Rezensionen.jpg

Elenas Bewertung

Film_Bewertung_01_5.jpg

Schon beim ersten Blick funkt es zwischen Crystal und Spencer. Das Schicksal schickt zwar beide erstmal auf ihre eigenen Wege, kreuzt diese aber auch gleichzeitig immer wieder. Bis beide einen gemeinsamen Weg gehen können vergehen mehrere Jahre…

Ich habe wirklich nicht viel von dem Film erwartet. Typisches 90er-Jahre Unterhaltungsfilmchen mit ein wenig Herzschmerz für 2 nette Stunden! Schlussendlich wurden selbst meine geringen Erwartungen nicht erfüllt.

Ich kenne die Romanvorlage nicht aber die Story gemessen am Film ist einfach nur dünn, fantasielos und überhaupt nicht spannend! Trotz massenweise und übertrieben dramatischer Ereignisse kommt nicht ein Funken Emotion bei mir an. Sie wird vergewaltigt, er ist in einer lieblosen Ehe gefangen, ihr Bruder wird getötet, sie muss ihn gehen lassen, er weiß nichts von seinem Kind…..Drama, Drama, Drama aber alles wird so stark oberflächlich behandelt, dass nur Langeweile dabei rum kam. Generell wird die Story in einer Hast erzählt, die nicht angenehm ist. Man verliert sehr schnell das Interesse und hätte ich diese Rezension nicht schreiben wollen, hätte ich den Film wohl nicht beendet.

Der gewisse Charme, den 80er und 90er-Jahre – Filme sonst so haben, konnte ich hier keine Minute lang spüren.
Produktionsjahr und Jungschauspieler-Bonus berücksichtigt, war die Leistung der Akteure auch wirklich mies.

Wenn überhaupt nur für harte Steel-Fans, sonst schade um die Zeit!


Sternenfeuer

Buchvorlage: Danielle Steel

Werbung

Originaltitel: Star
Verlag: Schröder Media
AISN: B0012CF8H0
Erscheinungsdatum: Januar 2008
Genre: Contemporary

Schauspieler ua: Jannie Garth, Graig Berko, Terry Farrell, Ted Wass

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung