Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Film_Bewertung_02_5.jpg

Rémi François (Christian Calvier) ist einer der besten in seinem Job als Privatdetektiv. Eines Tages bekommt er von einem Stellvertreter der Regierung den Auftrag, den Korsen Ange Leoni ausfindig zu machen, der angeblich ein Haus geerbt hat.
Dafür muss er sich allerdings auf den Weg nach Korsika machen, denn Leoni soll sich mittlerweile wieder dort befinden.
Was Rémi jedoch nicht ahnt, ist, dass das angebliche Erbe nur ein Vorwand ist um Leoni endlich zu fassen, denn er ist über seine Landesgrenzen als Aufrührer und Ganove bekannt und die französische Regierung hat ein besonderes „Hühnchen“ mit ihm zu rupfen.

Derweil ist der Privatdetektiv nun auf der schönen Insel angekommen und muss sich mit störrischen und sehr eigenen Korsen herumplagen, die sich alles andere als kooperativ zeigen.
Rémi stößt auf eine Mauer des Schweigens, wird aus seinem Schlaf gerissen, da diverse folkloristische Chorproben in der Kneipe unter ihm stattfinden und dann verdreht ihm auch noch eine rassige korsische Schönheit den Kopf. Die Krönung des Ganzen ist dann seine Entführung, doch was wollen seine Entführer von ihm? Er ist doch lediglich auf der Suche nach einem Erben? ;-)

Es hätte so schön sein können! "Die Besucher" Jean Reno und Christian Clavier endlich wieder vereint in einem französischen Film- doch obwohl es durchaus den ein oder anderen Lacher in dem Streifen zu verzeichnen gibt, ist das Endergebnis leider viel zu flach und uninteressant geworden.
Sieht man einmal ab von der oben angesprochenen "Chorprobe" die recht witzig ist und dem routinierten Zusammenspiel von Clavier und Reno, ist der Film an sich einfach zu klamaukig inszeniert worden.

Die Actionszenen wurden zudem zu sparsam eingesetzt, um wenigstens in dieser Hinsicht überzeugen zu können. Zugegeben, mit weniger flachem Humor gewürzt hätte man aus der Story viel mehr machen können, denn Jean Reno ist als liebeswerter Schurke mal wieder in einer seiner Paraderollen zu sehen und hat mir dann doch den ein oder anderen Lacher entlockt.

Ich denke, dass der Film bei uns nicht so recht funktioniert, liegt besonders daran, dass uns die typischen Eigenheiten der Korsen natürlich fremder sind, als den Franzosen. Genauso wie Kultfilme wie "Werner" in anderen Ländern mit Synchronisation nicht funktionieren würden, da der "einheimische" Witz dann völlig verloren geht.

So leid es mir als Jean Reno & Christian Clavier Fan auch tut, aber mehr als zwei Sterne kann ich für den Film nicht vergeben, da zu viele Längen und unwitzige Szenen darin vorkommen, die einfach langweilen.
Eingefleischte Fans der Akteure, die sich dennoch diesen Film antun möchten, sei empfohlen, sich diesen mittelmäßigen Streifen lieber aus der Videothek auszuleihen, als ihn sich zu kaufen, zumal auf der DVD noch nicht einmal Bonusmaterial enthalten ist.


Willkommen bei den Korsen

Werbung

Originaltitel: L'enquête Corse
Studio: Euro Video
ASIN: B004H3YSWW
Erscheinungsdatum: März 2011
Genre: Action Komödie

Schauspieler ua: Jean Reno, Christian Clavier, Caterina Murino

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung