Große Freude über „Altes“ und „Neues“

by

Geneigte Leserinnen und Leser,

heute feiert ein Held Geburtstag, dessen Abenteuer ich sehr gerne verfolgt und nicht nur einmal gelesen habe. Na, könnt Ihr Euch vorstellen, wer im Wonnemonat Mai sein Wiegenfest feiert. Noch dazu unter dem Zeichen des Pan? Ich könnte mir denken, dass die Zahnräder bei dem ein- oder anderen zu rotieren beginnen und mit einem lauten „Pling“ an der richtigen Stelle einrasten. Allen, bei denen es nicht „Pling“ gemacht hat, helfe ich liebend gerne auf die Sprünge.

Halt, vorher noch der Beginn einer kleinen Ode, die vielleicht bei des Rätsels Lösung helfen kann. Es ist ein unvollendeter Reim, deswegen nenne ich ihn auch so … :3 Und nein, es hat nichts damit zu tun, dass die Reihe des gesuchten „Helden“ noch unvollendet ist. Aber ich weiß aus sicherer Quelle, dass es ein Finale geben wird, sobald die Zeit dafür reif ist. Jetzt aber zu …

Unvollendet

Es war einmal vor fünf Jahren,
Da trat ein Mann aus dem Nichts empor.
Die Haare so schwarz, wie die Schwingen des Raben,
Mit Augen in denen man sich verlor …

*herzchen in den augen hat* Die Folter hat nun ein Ende und ich lege die Karten offen auf den Tisch: Usher Grey feiert heute sein Wiegenfest! Wenn ich jetzt frech wäre — was ich nicht bin :-D — könnte ich glatt sagen, dass er auf die 40 zugeht! Doch bekanntlicherweise ist er ein fiktiver Charakter. Und wir wissen alle, dass diese „alterslos“ sind, bzw. sehr viiiiel langsamer altern als unsereins. Wenn man bedenkt, dass er seit inzwischen 5 Jahren sein „Unwesen“ treibt, kann ich eigentlich nur sagen: Zeit, wo fliegst du hin … Wer möchte, kann gerne eintauchen, in vergangene Zeiten … *räuspert sich* … besser gesagt, in Artikel, die Euch ein wenig mehr über das Geburtstagskind – Usher Grey – erzählen:

– HeldenSalon
– HeldenHaft

An dieser Stelle: Alles Liebe zum Geburtstag, Usher! <3 Ich stelle mir jetzt eben vor, wie du dich in dieser anschmiegsamen, schwarzen Lederhose, über den Geburtstagskuchen beugst um die Kerzen auszublasen :3 :D *knchchch*

Es gibt allerdings noch etwas anderes, worüber ich mich RIIIIIESIG freue! *hühüpf* Eben habe ich entdeckt, dass Nicole Hensers neues Buch „Frankenstein in Love“ vorbestellbar ist. Was ich natürlich gerade gemacht habe :D Die Leseproben und Schnippsel, die ich in den letzten Wochen auf der FB-Seite der Autorin lesen konnte, haben mich sehr unterhalten, daher ist es mehr als naheliegend, dass ich mir „Frankenstein in Love“ gönne. Am 28. Mai wird es auf meinem eBook-Reader eintreffen! Und so sieht es aus …

Frankenstein in Love

Viktor Frankenstein wollte Arzt werden, doch diesen Traum muss er aufgeben. Um sich über Wasser zu halten, seziert er Leichen. Und er nimmt sich gern Arbeit mit nach Hause …
Im viktorianischen London ist gleichgeschlechtliche Liebe verboten. Das zwingt Viktor, zu verleugnen, wer er wirklich ist. Dabei wünscht er sich nichts sehnlicher, als einen Gefährten, um seine Einsamkeit zu besiegen. Er fasst einen wagemutigen Plan, der sich über alle Grenzen der Wissenschaft und Moral hinwegsetzt.
Eine Geschichte voller Liebe und Sinnlichkeit, die mit einigen Überraschungen aufwarten kann. Denn nichts läuft so, wie Viktor es geplant hat. (Quelle Klappentext: Nicole Henser)
„Frankenstein in Love“ ist wieder ein Buch des paranormalen Genre, nachdem sich Nicole Henser in letzter Zeit mehr dem „Military“-Genre gewidmet hatte. Ich erinnere hier zum Beispiel sehr gerne an die Gemeinschaftsarbeit „Kommandosache Liebe“, zusammen mit Sydney Stafford!

Für mich ist „Frankenstein in Love“ fast so etwas wie ein back to the roots-Lesen, was die Bücher von Frau Henser betrifft! So wird aus einer „alten“ Freude eine „neue“ Freude die im Grunde wieder eine „alte“, paranormal Freude ist … ähm, ja!

Es grüßt die

Ka