J.M. Dabney – Berzerker

von

Originaltitel: —-
Verlag: —-
ASIN: B01N0KDB60
Erscheinungsdatum: 11/2016
Genre: Gay Romance



Teil einer Serie: Twirled Ink.
1. (2016) Berzerker
2. (2016) Trouble
3. (2017) Scary
4. (2017) Lucky

Klappentext

Quelle: (siehe Amazon)

Berzerker (Twirled World Ink Book 1) (English Edition)

Chris‘ Bewertung

Der Schöne und das Biest? Nicht ganz, aber so ähnlich. Landon Phelps ist seit Jahren in einen Angestellten seiner Eltern verliebt. Brian ‚Berzerker‘ Anderson ist jedoch seit geraumer Zeit in einer Beziehung mit dem glatten Ron und Landon behält seine Gefühle für sich. Doch da trennen sich Brian und Ron plötzlich und Brian, der von allen nur Zerk genannt wird, steht auf der Straße. Landon ergreift die Gelegenheit und bietet Zerk sein Gästezimmer an. Endlich hat er ihn da, wo er ihn immer schon haben wollte. In seiner Nähe.

Auch Zerk hat immer schon Gefühle für den smarten und wirklich gutaussehenden Landon. Doch der ist so gar nicht seine Liga und außerdem noch der Sohn von seiner Arbeitgeber. Da kommt eine Affäre oder mehr doch nicht in Frage. Doch Zerk hat nicht mit Landon gerechnet und das Zusammenleben gestaltet sich zwar sehr harmonisch, aber die Spannung zwischen ihnen nimmt auch zu.

Der Kurzroman und Beginn der Twirled World Ink-Reihe entführt in die Welt von Tätowierern, harten Jungs und Motorräder. Die Helden Landon und Zerk sind sehr unterschiedlich, doch zwischen ihnen stimmt die Chemie. J.M. Dabney hat einen sehr amüsanten und flüssigen Schreibstil, der die Geschichte wirklich sehr schön lesen lässt. Große Dramen und unsinnige Verwicklungen muss man bei dieser Geschichte nicht fürchten, dafür gibt es viel Romantik und auch hitzigen Sex. Denn Zerk und Landon haben so gewissen Vorlieben und einen kleinen Kink.

Der Fokus liegt ganz klar auf Zerk und Landon und sie müssen sich auch noch mit Ron herumschlagen, der dann wieder auftaucht und ziemlich lästig wird. Allerdings gibt es noch ein ganzes Ensemble von Nebendarstellern, die alle ziemlich sympathisch sind und sich mehr oder weniger in das Leben von den Helden einmischen. Dabei kommt der Humor und Spass nicht zu kurz.