Rezi-Schreib-Blockade

by

Geneigte Leserinnen und Leser,

zuerst Lesblockade. Nun Rezi-Schreib-Blockade! Wahrscheinlich werde ich bald auch noch an Buch-Kauf-Blockade leiden. Himmel! Arsch und Zwirn aber auch!

Derweilen wollen:
Swantje Berndts „Stadt aus Glas – Lieder aus Schatten und Licht 2“,
Nicole Hensers „Verwicklungen – Flaming Hearts 3“,
Tillie Coles A Thousand Boy Kisses“,
Anna Katmores „Stealing Three Kisses“,
Sydney Staffords „Strumflut – Der Kampfschwimmer 4“
rezensiert werden.
Von
– Annika Martins „Masked Mafia Prince – Dangerous Royals 4“,
– Jana Goldbachs „Demonhearts & Angelwings“,
– Elena MacKenzies „Verführt – bis du mich tötest“,
– Isabelle Richters „Gravity – Brennendes Begehren,
– Samantha Youngs „Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht“,
– T.M. Fraziers kompletter „KING-Reihe“ mal ganz zu schweigen!!!
Und ja, ich habe nach meiner Leseblockade nicht nur gelesen. Ich habe die Bücher gefressen, verschlungen, habe sie genossen, Tränen vergossen, bin eingetaucht in fantastische Welten und habe mich von Wörtern, von Sätzen verführen lassen … etc. pp. us.
Und nun. Nun stelle ich mir die Frage, wie ich mich selbst überlisten soll, um Rezis zu schreiben!
DAS HATTE ICH NÄMLICH NOCH NIE, so eine sonderbare, vermaledeite, verdammte „Rezi-Schreib-Blockade“ *schnief* Also was tun? Einfach hinsetzen und dann versuchen zu schreiben? Einfach lostippen? Oder vielleicht doch zuerst handschriftlich die Rezi erfassen? Wie auch immer, ich werde irgendwas tun müssen und parallel zum Gott der Rezensionisten ( Gibt`s das Wort überhaupt? ) beten, er möge mich in die richtige Richtung … verführen.

In diesem Sinne …

Eure Ka