Sydney Stafford — Sturmflut

by

Sturmflut — Der Kampfschwimmer
Sydney Stafford

Originaltitel: 
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B0764KSBNZ
Erscheinungsdatum: November 2017
Genre: Gay Military Thrill

Teil einer Serie: Der Kampfschwimmer
1) Fünf Wochen (2017)
2) 1001 Nacht (2017)
3) Todesschiff  (2017)
4) Sturmflut – Spin off ( 2017)

Klappentext

Kapitän Andersen, der Kommandeur der Kampfschwimmerkompanie, ist erbost. Sein Abschiedsbrief, den er dem Soldaten Timo Schiebel nach einem Einsatz zurückgibt, ist an Sönke Liebig adressiert. Hegt Schiebel noch immer Gefühle für seinen Buddy? Um das herauszufinden, setzt Andersen einen Leutnant auf die beiden an, denn so etwas darf innerhalb eines Teams nicht vorkommen. Doch der Beauftragte nutzt die Lage schamlos aus und wendet das Blatt. Andersen kann gerade noch einen Skandal vermeiden, während sein eigenes Leben komplett auf den Kopf gestellt wird.

Quelle: Sydney Staffor

- Werbung -

Kas Bewertung

In „Sturmflut“ hat Grummelbär ;-) Kapitän Sergio Andersen ordentlich Augenmerk von Sydney Stafford erhalten! Und diese Aufmerksamkeit geht einem stellenweise gehörig an die Nieren. Nicht nur der Umstand, das Andersen ein Leben führt, in dem es an Vielem – vor allem emotional – fehlt. Und auf Timo Schiebel wird dermaßen Druck ausgeübt, dass ich nur noch dachte: „NEIN! Bitte nicht!“ Doch Bücher haben nun mal ihren eigenen Willen und „hören“ nicht auf das, was sich das Leserherz wünscht. So wurde ich Zeuge dessen, zu was Menschen fähig sind. Nur gut, dass man immer wieder die Möglichkeit hat, sich am Staffordschen Humor zu erfreuen, der auch in „Sturmflut“ immer wieder durchbricht!

Sowohl Andersen, als auch Schiebel durchlaufen eine Wandlung und wachsen an sich. Ich würde hier sogar sagen, dass Timo Andersen aus seinem emotionalen Schneckenhaus hervor holt um ihm zu zeigen, wie sein wahres Leben aussehen könnte. Der „Schüler“ wird sozusagen zum „Lehrmeister“. In dieser 4. Episode hat man nun die Möglichkeit, einen Charakter , nämlich Michail Stepanow, gut kennen zu lernen! Dieser erweist sich in manchen Situationen, als sehr hilfreich. Wie gesagt, Bücher haben einen eigenen Willen, weswegen man sich beim Lesen von „Sturmflut“ dahingegen wappnen sollte, gute Nerven und einen guten Magen mit ins Spiel zu bringen. 5 Punkte.

Kurz gefasst: „Sturmflut“ ist eine Geschichte darüber, dass man sich im Leben – einer Sturmflut gleich – scheinbar aussichtslosen Begebenheiten stellen kann und ja, auch muss.