TV Serie- Loch Ness/ The Loch Season 1

by

TV- Serie-                      TV Serie– Loch Ness/ The Loch Season 1
Studio:                           ITV Studios UK
Darsteller:                     Laura Fraser, Siobhan Finneran, Don Gilet, Gray O’Brian u.v.a.
Regisseur :                    Cilla Ware, Brian Kelly
ASIN:                              B072C9GG5C
Erscheinungsdatum:   07/17
Länge:                            6 Folgen a 45 Minuten
Genre:                            Krimiserie

Nicoles Bewertung:  3.5 von 5 Punkten

Loch Ness - Serie 1 (1 DVD)

Nicoles Rezension:

In dem beschaulichen schottischen Örtchen Lochnafoy, das direkt am Loch Ness liegt, leben die Bewohner hauptsächlich vom Tourismus und Fischfang. Jeder kennt jeden in Lochnafoy und für Geheimnisse ist kein Platz- zumindest glauben das die Dörfler, bis der Klavierlehrer Niall Swift, ermordet aufgefunden wird. DS Annie Redford, eine ehrgeizige Polizistin, die mit ihrem Mann, der Bootstouren auf dem Loch Ness anbietet und ihrer Tochter in Lochnafoy lebt, weiß nicht ob sie entsetzt oder erfreut darüber sein soll, dass ein Mörder in ihrem Wohnort umgeht, da sich hier für sie endlich eine berufliche Chance bietet. Denn Swift bleibt nicht das einzige Opfer. Aus der Großstadt, genauer gesagt aus Glasgow, wird Verstärkung angefordert und nur wenig später übernimmt DCI Lauren Quigley zusammen mit dem befreundeten Profiler und erfolgreichen Buchautor Blake Albrighton, die Ermittlungen. Doch Annie ist weiter mit von der Partie. Bis ihre Tochter plötzlich ins Visier der Polizei gerät. Über welches Geheimnis schweigt sich Annies Tochter aus?

Zugegeben, ich liebe britische Krimiserien und die wunderschöne Landschaft rund um Loch Ness, bietet ein eindrucksvolles Setting. Die Landschaftsaufnahmen, sind trotz blaugrauem Kamerafilter, mit dem wohl eine unterkühlte Atmosphäre geschaffen werden sollte, einfach unglaublich. Doch leider haben wir es hier nicht mit einem beschaulichen Reisevideo zu tun, sondern mit einer sechsteiligen Krimiserie, in der ein Serienkiller am Loch Ness sein Unwesen treibt. Ein wenig erinnert diese „Whodunit“ Serie, an die erfolgreiche britische Serie „Broadchurch“. Wir hätten nämlich auch hier jede Menge Dörfler mit großen und kleinen Geheimnissen, Mord und Ermittler, die lange Zeit im Dunklen tappen.

Doch an „Broadchurch“ kommt „Loch Ness“ oder auch „The Loch“, absolut nicht heran, finde ich. Das liegt schon allein an den facettenreichen Hauptakteuren. Während diese in „Broadchurch“ unglaublich interessant gestrickt sind, machen die Akteure in Loch Ness absolut keine Entwicklung durch. Sämtliche Figuren agieren gruselig eindimensional und ihre Handlungsweisen sind unglaubwürdig und hochgradig unlogisch ( So eilen die Ermittler beispielsweise unbewaffnet zu einem Einsatzort, wo sie den bewaffneten, vermutlichen Killer, inmitten von Schulkindern vermuten) Und selbst in Sachen Spannung, dümpeln die Folgen vor sich hin, bis zur letzten, sechsten Folge, die mich dann ein wenig versöhnt hat, da die Macher,  im Gegensatz zu den recht schwachen, belanglosen fünf Vorgängerfolgen, hier ordentlich an der Spannungsschraube gedreht haben. Endlich, aber für meinen Geschmack viel zu spät, leider. Wer Krimiserien mit einem außergewöhnlichen Setting mag, kann hier durchaus mal reinschauen, doch empfehlen würde ich allen Krimiliebhabern dann doch eher die Serie „Broadchurch“. Und wer Fernwehkulleraugen und Sehnsucht nach Schottland hat, sollte sich lieber ein schönes Reisevideo gönnen. ;-)

Kurz gefasst: Ein Serienkiller geht um am Loch Ness… Wie ich finde, ein nur blasses filmisches Serienabziehbildchen der grandiosen Serie „Broadchurch“, das leider lange Zeit recht spannungslos vor sich hindümpelt. Immerhin, die Filmmusik geht ins Ohr…